Im Wesentlichen romantisch “: Eyelid House

Wenn Sie wirklich wüssten, was vor Ihnen liegt, würden Sie zweimal darüber nachdenken, ein eigenes Architekturbüro zu gründen. Wahnsinn zu sein und ein Risikoträger zu sein, sind Voraussetzungen. Meine ersten Kunden waren die ehemaligen Nachbarn meines Mannes: Jo und Shaun und Jo's Mutter Carol. Nach mehreren Gesprächen und ein bisschen Rotwein machten sie einen Vertrauenssprung und beauftragten mich, ihr Haus zu entwerfen, wobei nur unsere eigene Renovierung als Referenz für das Projekt diente.

Das Vertrauen von Jo, Shaun und Carol war unerschütterlich, als sie entdeckten, dass ich mein zweites Kind mitten im Projekt haben würde und dass ihr Projekt letztendlich meine Praxis, Fred Architecture (ehemals Fiona Winzar Architects), eröffnen würde. Ich war zu der Zeit angestellt, als sie mich engagierten, dachte aber darüber nach, meine eigene Praxis zu beginnen. Ihr Projekt und ein Baby „unter meinem Gürtel“ zu haben, besiegelte den Deal, so völlig gegen die Widrigkeiten, wie es scheinen würde.

Rohstoffe wie Beton, Stahl und Holz werden mit traditionelleren Elementen wie Glasmalerei und türkischen Fliesen gemischt.

Wie sich herausstellte, waren Babys ein Merkmal des Projekts. Jo sollte bald eineiige Zwillinge haben, die sie mit ihrem ersten Kind, Max, zu einer fünfköpfigen Familie machen würden. Mein Baby, Agnes, wurde am Tag nach einem vierstündigen Treffen mit den Kunden und dem Bauunternehmer geboren, um die Bauverträge zu unterschreiben. Keine Ruhe für die Gottlosen! Das war ein paar Tage vor Weihnachten 2005. Als die Bauarbeiten im neuen Jahr begannen, kam Agnes zu jedem Besuch vor Ort in einem Beutel und das Baubüro wurde bei Bedarf zum Umkleide- und Fütterungsraum. Ein Baby ist ein beruhigendes Mittel vor Ort, mit dem seltsamen Fluchen oder hitzigen Gespräch, das durch Flüstern und Gurren der Trades gemildert wird.

Die ungewöhnlichen Innenräume, die durch die Dachform entstehen, werden durch Mosaikverkleidungen und durchscheinende Materialien hervorgehoben.

Die Herausforderung für dieses Projekt - Eyelid House (siehe Häuser 56) - bestand darin, ein lichtdurchflutetes, offenes Haus mit drei Schlafzimmern und zwei Badezimmern an einem engen und schwierigen Standort zu schaffen. Ausgangspunkt war eine typische viktorianische Terrasse mit einer Fassade, poky und dunkel. Hier bot sich eine großartige Gelegenheit, zu einem nachhaltigen und kompakten innerstädtischen Leben für eine Familie beizutragen.

Der Mangel an Anspruch und der entspannte Lebensstil der Kunden führten dazu, dass eine makellose weiße Schachtel mit Designermöbeln für sie nicht geeignet war. Mit kleinen Kindern wollten sie Räume, die informell, warm und funktional sind. Ich habe eine Reihe von Ideen verwendet, um auf den Auftrag zu antworten.

Die zentrale Idee des Entwurfs ist die Dachform der Erweiterung. Seine Form wurde wie ein Augenlid manipuliert, um einen offenen Blick auf den Hinterhof zu schaffen und gleichzeitig absolute Privatsphäre von einem dominierenden Wohnblock im Süden und einem dreistöckigen Hotel im hinteren Bereich zu gewährleisten. Der Dachüberhang schützt und beschattet die Glasfassade nach Osten. Die ungewöhnlichen Innenräume, die sich aus der Dachform ergeben, werden durch Mosaikverkleidungen und durchscheinende Materialien hervorgehoben.

„Das Schlafzimmer und das Arbeitszimmer im ersten Stock sind mein Lieblingsteil des Hauses“, sagt Jo. „Die abgewinkelten Decken- und Wandebenen werden als eine einzige Form behandelt, und die tessellierten Lagenplatten betonen die Form. Obwohl das Schlafzimmer geräumig ist, vermittelt es das Gefühl, in einem Baumhaus oder einem Abstellraum zu sein, was unerwartet ist. “

Das einfache Streifenmuster des gewellten Welldaches verweist auf lokale viktorianische Terrassen mit gestreiften Wellblechdächern auf den vorderen Veranden - ein Charakter, der Melbourne, Australien, sehr ähnlich ist. Das gestreifte Dach stellt einen Dialog zwischen zeitgenössischer und traditioneller Architektur her. Dieser Dialog spiegelt sich in den Innenräumen wider, in denen Rohstoffe wie Beton, Stahl und Holz mit traditionelleren Elementen wie Glasmalerei und türkischen Fliesen gemischt werden. Das Design ist zeitgemäß und schafft gleichzeitig ein Ambiente aus Wärme und Intimität.

Ein Baby zu haben und gleichzeitig ein Gebäude zu bauen, gibt Ihnen nicht viel Zeit zum Nachdenken. Es war also eine wunderbare Belohnung, überaus anerkennende Kunden zu haben und vom Beruf mit einer Auszeichnung des viktorianischen Kapitels des Australiers anerkannt zu werden Institut für Architekten. Das Eyelid House hat mir geholfen zu verstehen, worum es bei meiner Arbeit geht. Der Gewinn einer Auszeichnung gab mir das Vertrauen, meine eigene Praxis weiterzuführen, und half mir, neue Kunden zu gewinnen.

Die ausdrucksstarke und romantische Architektursprache des Hauses spiegelt die Persönlichkeit seiner Besitzer wider.

Die Arbeit ist konzeptionell und ortsbezogen, aber die architektonische Sprache ist im Wesentlichen romantisch und ausdrucksstark. Ich bin besonders daran interessiert, Räume zu schaffen, die sich in ihrer Größe unterscheiden, eine fließende Qualität haben und subtile Vorschläge zur Nutzung des Raums machen. Das Erscheinungsbild des Raums ist locker, aber die Art und Weise, wie Menschen den Raum nutzen, wird auf subtile Weise manipuliert.

Obwohl ich mich nicht wirklich auf die Ursprünge meines Designansatzes konzentriert habe, kann ich sehen, dass ähnliche Eigenschaften in der australischen Architektur aus den späten 1960er und frühen 70er Jahren zu finden sind. Der Ansatz besteht darin, ein entspanntes, geselliges und komfortables Wohnumfeld zu schaffen. Im Laufe der Zeit ist in meiner Arbeit eine Beschäftigung mit der Fließfähigkeit des Raums und der Schaffung von Umgebungen sozialer Intimität sehr deutlich geworden. Dies ist größtenteils eine Reaktion auf die Arbeit mit dunklen, kniffligen oder sehr zellularen Gebäuden im älteren Stil, wie der bestehenden Wohnung, mit der ich bei diesem ersten Projekt gearbeitet habe.

Mehr als zehn Jahre später leben Jo, Shaun, Max und die Zwillinge Nina und Imogen immer noch gerne im Eyelid House, gleich um die Ecke von Carol. Wir bleiben in Kontakt und sie haben immer eine Million Geschichten zu teilen. Als Architekt ist es das, was Sie am Laufen hält, wenn Sie wissen, dass Ihre Kunden ihr Zuhause lieben und darin gedeihen.

Abonnieren

Unser Newsletter