Aufdeckung der großen Finalisten der Covet International Awards

Aufdeckung der großen Finalisten der Covet International Awards

Aufdeckung der großen Finalisten der Covet International Awards

8. Januar 2019

Aufdeckung der großen Finalisten der Covet International Awards ⇒ Die Covet International Awards ist ein heftiger Designwettbewerb, der von und organisiert wird, um die herausragendsten der Welt zu fördern. Die internationalen Auszeichnungen sind in eine Reihe von Kategorien unterteilt, von Wohnimmobilien bis zu gewerblichen. Heute werden die großen Finalisten dieser einzigartigen zeremoniellen Auszeichnung vorgestellt, die den Wert und die Bedeutung von Kunst, Design und Handwerkskunst wiederbeleben soll.

Kommerziell

Für das Haus von Jim Thompson in Bangkok, das in der thailändischen Großstadt einen Hafen des Friedens formalisiert, der den Überschwang einer tropischen Landschaft und die ruhige Intimität eines thailändischen Kulturraums verdichtet, stellen die Jim Thompson-Läden eine Gegenüberstellung verschiedener Bereiche dar. Eine riesige zentrale Leere symbolisiert den tropischen Garten, eingerahmt von einem plissierten grünen Seidenvorhang, an dem aufsteigende goldene Regale angebracht sind, die Gegenstände tragen. In den Vorhang eingesetzt, öffnen sich dicke Türen zu einer Reihe von Nischen. Dies sind intime Räume mit dunklen Holztönen, grünen Vertiefungen und goldenen Funken, in denen verschiedene Kleidungsstücke oder Accessoires in einer Inszenierung orientalischer und abendländischer Dialektik aufbewahrt werden.

Das Geschäft der Siam Paragon Mall auf einer Fläche von 550 Quadratmetern ist der erste Befehl an die Agentur, die im Konzept entwickelten Ideen zu formalisieren. Das im Juli 2017 durchgeführte Projekt wird in einem riesigen zentralen Raum auf dem Boden aus grünem Marmor organisiert, der durch vergoldete Einsätze belebt wird, in die Gruppen fraktaler Möbel implantiert werden, die manchmal tropische Pflanzen tragen.

Auf 5,50 m Höhe aufgehängt, zeichnet der Vorhang aus grüner Seide aus Seide, die von der Marke gewebt wird, eine Landschaft mit goldenen Regalen. In der Mitte des Bandes täuscht ein Zenitlicht das Tageslicht durch eine LED-Lampe vor, die den Tagesrhythmus reproduziert. Durch weite Öffnungen kommuniziert der Raum des „Gartens“ mit einer Reihe von Nischen: Konfektionskleidung für Frauen und Männer, Accessoires, Wohndesign mit intimen Räumen auf dem Boden, Walnusswände beleben den grünen Hintergrund des Präsentationspause und die Tapete der tropischen Wandteppiche. In jeder Nische inszeniert eine goldene Nische thailändische Tänzerhände, ausgestopfte Papageien oder durchbrochene chinesische Laternen, ein Augenzwinkern nach Südostasien. Mehrere goldene Tische, die vom Designer Rush Pleansuk entworfen wurden, verbessern die Zusammensetzung des Bereichs Home Design.

Asya befindet sich in Jakarta, Indonesien, und ist eine familienorientierte und warmherzige Entwicklung, bei der die familiäre Herkunft als Konzept im Mittelpunkt steht. Unter Verwendung des Stammbaums als physikalisches Konzept rieseln und fließen verschiedene architektonische Elemente als Beleuchtungs- und Trennmerkmale durch den Raum. Die verschiedenen Räume sind mit miteinander verbundenen Komponenten und warmem Licht mit weichen Texturen strukturiert, um die Wärme und das Gefühl in den Bereichen widerzuspiegeln.

Diese physischen Details verweben und hüllen den Besucher in eine komfortable Umgebung, bekräftigen das Gefühl des familiären Schutzes und der Pflege und schaffen verschiedene Funktionsbereiche offener und geschlossener Räume, ohne den Raum zu klein zu machen. Die Rezeptionsskulptur ist eine Abstraktion eines Baumes, die das Konzept der Abstammung simuliert.

Das Designteam unter der Leitung von Denis Montel erstellte ein Architekturprojekt, das von den Hauptlinien der lokalen Architektur beeinflusst wurde. Der moderne Stil des Gebäudes unterstreicht die kupferfarbene Fassade aus eloxiertem Aluminium, die den Rhythmus und die Vertikalität von Bambus als Material zeigt. Die Innenausstattung basierte auf Materialien wie lackiertem Holz, Leder, Stuck, Marmor und gewebtem Metall sowie auf einer Palette warmer Farben. Die Räume sind durch einige champagnerfarbene gewebte Metallteile unterteilt. Auf dem Boden haben wir zwei verschiedene Texturen, Mosaik im Erdgeschoss und Bambusparkett auf dem Rest der Plätze. An bestimmten Stellen des Geschäfts finden Sie jedoch noch einige Bodenteppiche, die mit Bambusfasern überzogen sind.

Um noch mehr Licht hereinzulassen, wurde die Ecke des Gebäudes sowohl im Erdgeschoss als auch im Zwischengeschoss (im ersten Stock) ausgehöhlt. Dieser Hohlraum fängt das Licht ein und streut es. Auf der oberen Ebene weicht ein Balkon, von dem aus die Stadt, ihre Wolkenkratzer und ihre Doppeldecker-Straßenbahn bewundert werden können. Die weitgehende Verwendung von Glas an beiden Fassaden lässt das Geschäft mit goldenem Licht erstrahlen. Gefiltert von einem Bambuswald im Herzen des Großstadtdschungels ermöglicht es einer anspruchsvollen Natur, ihre Rechte und Kräfte wiederzugewinnen.

Donnie Hubbard hatte nur zwei einfache Anfragen, als er seinen Freund Chris Goddard von der Goddard Design Group beauftragte, die Innenräume seines Rogers-Herrengeschäfts zu gestalten: Ein Platz zum Aufhängen von Kleidung und Schließfächern im privaten Loungebereich. Chris ist bekannt für sein Know-how im Bereich High-End- und Luxusdesign und hat eine Geschichte geschrieben, die die Geschichte von Hubbard Clothing Co. erzählt. „Wenn Sie die Tür betreten, fühlen Sie sich wie in die Madison Avenue oder in ein Geschäft in Europa versetzt. Chris sagt über das Design, das mit antiken Ölgemälden begann, die in einer Reihe von Anwendungen im gesamten Raum zu sehen sind. So hat er drei verschiedene Bereiche entworfen, die zusammen für das ultimative Luxus-Einkaufserlebnis funktionieren.

Hubbard Clothing Co. bietet eine Auswahl an Herrenbekleidung aus der ganzen Welt. Daher war es wichtig, dass das Design des Shops diesen kosmopolitischen Einfluss widerspiegelt. Chris entwarf alle Ausstellungsstücke nach Maß, sodass er seine Vision bis ins kleinste Detail verfolgen konnte. Feste schwarze Hintergründe lassen die Kleidung hervorstechen, während die Verwendung von Plaids und Leder dem Gesamtbild das verleiht, was der Designer als „englisches Landhausgefühl“ bezeichnet - und so zu seiner Weltlichkeit beiträgt.

Im privaten Loungebereich, der durch einen maßgefertigten Schrank zugänglich ist, wird das Thema fortgesetzt. "Das ist wirklich wie das Sprechen eines Gentlemans", sagt Chris über den abgeschiedenen Raum, der ein Drittel der Fläche des Geschäfts einnimmt. Eine Reihe von Wandschränken lagert Alkohol mit wachsamen Augen, die durch jedes der übergroßen Schlüssellöcher spähen. In ähnlicher Weise blicken Ölgemälde (und ein Dall-Schaf aus den 1950er Jahren) vom Wandbereich über einem roten Chesterfield-Sofa herab. Schließlich lädt ein Billardtisch zu endlosen Spielen ein und fördert das gemeinsame Gefühl der Kameradschaft, das durch den Laden zu fließen scheint.

Hubbards maßgeschneiderter Friseurladen, der von dem italienischen Friseur Gaetano Mariconi besetzt ist, fühlt sich nicht anders an als der Rest des Ladens. Wiederum spiegelt ein Papier aus Polaroids, das Andy Warhol mit verschiedenen Haarschnitten und Perücken von sich genommen hat, die Vorderseite des Waschtischs wider und vermittelt das Gefühl von Augen, die auf Kunden schauen, die auf dem Stuhl sitzen, um einen Schnitt zu machen. Die satten schwarzen Wände verleihen eine gemütliche, private Atmosphäre, die zum Luxuserlebnis eines Geschäfts und einer Rasur beiträgt.

Der Fighters Club Hong Kong III (FCHK III) befindet sich am Rande der Causeway Bay, dem zentralen Geschäftsviertel in Hong Kong, das von modischen Jugendlichen, Expatriates, Sportclubs und Bars begeistert ist. FCHK III war der jüngste Neuzugang in der Reihe von FCHK - einem luxuriösen, individuell zugeschnittenen Fitnessclub, der sich auf einen gesunden Lebensstil und eine gesunde Mentalität mit einem Hauch von Lebensfreude konzentriert. Das Design konzentriert sich auf die räumliche Erfahrung und Abfolge mit einer sorgfältigen Auswahl von Materialien, die Praktikabilität mit Eleganz und Luxus mit einem Budget in Einklang bringen.

Mit ca. 200 m² im 18. Stock eines Gebäudes mit dreiseitiger Vorhangfassade ist der rechteckige Raum von der Mitte aus zugänglich, was eine Herausforderung für die Zirkulation darstellt, wie die Umkleidekabine während der Kontrolle auf kleinem Raum mit Privatsphäre betreten werden kann. im. Die Designlösung verwandelt die Herausforderung in ein einzigartiges Erlebnis, indem eine halbkreisförmige Eingangszone geschaffen wird, die auf der einen Seite den Verkehrsraum (Zone mit schnellem Verkehr) zum Trainingsgelände minimiert und auf der anderen Seite Platz für den Empfang schafft. Die Eingangszone ist optisch durch eine Feature-Wand abgeschlossen. Während die Eingangszone ein Gefühl der Ruhe vermittelt und die Seele reinigt, die aus der geschäftigen Stadt kommt, können Besucher den Beat und die Geräusche des Trainingsbereichs, die von den sorgfältig gestalteten Kurvenwänden mit weißem Corian widerhallen, subtil hören.

Während die Eingangszone mit weißem Marmor aus Italien verkleidet ist, ist eine weitere weiße Wand mit Corian mit einem ähnlichen Muster versehen, um die Wartung zu vereinfachen. Die Wand ist mit schwarzem Corian mit einem subtilen Muster als Reminiszenz an schwarzen Marmor versehen. Die Idee ist, Respekt und Selbstvertrauen zu präsentieren, ebenso wie Design Räume und Materialien verändern kann. Während der Sitzbereich gegenüber der Rezeption ein schickes und dennoch gemütliches Gefühl vermittelt, bietet die Bar hinter der Feature-Wand ein exklusives Panorama auf die Stadt.Der Sitzbereich soll Komfort und das Gefühl vermitteln, wieder zu Hause zu sein “, im Gegensatz zum intensiven Trainingsbereich.

Gastfreundschaft

Das 3.300 m² große Hotel in Midtown mit 55 Zimmern befindet sich am Industriekorridor Elston in Chicago und überragt den neuen Midtown Athletic Club. Es bietet aktiven Reisenden ein exklusives Fitnesserlebnis und bringt ein High-End-Lifestyle-Center in die Boutique-Gastfreundschaft. Das Projekt Midtown Athletic Club and Hotel ist Teil einer 54.000 m² großen Entwicklung, die den größten Indoor-Tennisclub des Landes in das größte Lifestyle-Zentrum des Landes verwandelt.

Die menschliche Interaktion war die Maßnahme, um sowohl die Innen- als auch die Außenbereiche des Projekts zu gestalten. Von der allmählichen Erhöhung der Querschnittshöhe bis zur klaren, intuitiven Wegfindung wird jedes Detail als Teil der menschlichen Erfahrung betrachtet. Die Zimmer sind kunstvoll detailliert mit individuellen Oberflächen und Möbeln für Entspannung und Leichtigkeit. Jedes Zimmer verfügt über benutzerdefinierte Funktionen, die mit geätzten, ausgeschnittenen Holzschildern beginnen und mit ergonomischen Zügen, einem Kopfteil mit offenem Stauraum und einem Rahmen, der den Waschtisch trägt, der Toilettenartikel und Handtücher trocken und auf Armlänge hält, in das Walnussgehäuse gelangen. Darüber hinaus passt sich die vom Boden bis zur Decke reichende Tapete dem städtischen Kontext an und wirkt wie ein abstraktes Gemälde hinter dem Bett. Bei einem zufälligen Treffen mit der Tennisikone Venus Williams bat die Kundin ihre Firma V Starr Interiors, das Interieur einer Suite und einer neuen Tennislounge zu entwerfen. In Midtown ist die Verbindung zur menschlichen Erfahrung in der tadellosen Gestaltung von allem zu spüren.

Alveolus Mangwon von Alveolus Space LAB

Wo Fitness eine Annehmlichkeit für das typische Hotel ist, dient das Hotel at Midtown als Annehmlichkeit für den 19.000 m² großen High-End-Club. Hotelgäste haben alle Vorteile von Clubmitgliedern - von Boutique-Studios wie Yoga, Pilates, Gruppenfitness, Multimedia-Spinning, Boxen und Trainingsbereichen auf dem Dach - bis hin zu individuellen Annehmlichkeiten wie einem einzigartigen Restaurant, Innen- und Außenpools, einem Spa und einem Full-Service-Salon. Um dem Projektkonzept und den Anforderungen treu zu bleiben, wurde der umfassenden Vereinheitlichung von der Masterplanung bis ins kleinste Detail unermüdliche Aufmerksamkeit geschenkt.

Alveolus Mangwon, das erste Hotel in Korea, das als Einzelzimmer-Suite betrieben wurde, wurde von Kim Young Seok, dem Gründer und Chefdesigner des Alveolus Space LAB und ehemaligen Mitarbeiter des Architekturbüros Junglim, konzipiert. Das Alveolus Space LAB ist verantwortlich für das Design-Segment, das nicht nur für Geschäftsmodelle, Branding, Architekturdesign, Innenarchitektur, Möbel und Accessoires verantwortlich ist, sondern auch für das Space Styling sowie das Space Management und Marketing. Unabhängig davon, ob sie sich auf Hotels, Geschäfte oder Häuser konzentrieren, bestehen ihre Designprojekte in der Schaffung eines neuen Raums, in dem eine komplexe Interaktion besteht, die zu einem einzigartigen Erlebnis führt.

In der Wohngegend von Mangwon-dong in Seoul wurde der gesamte Prozess des Brandings, des Markendesigns, des Umbaus und der Raumgestaltung dieses Innendekorprojekts auf der Grundlage eines einheitlichen Designkonzepts erstellt. In dem Bereich, in dem sich das neue Suite-Hotel mit einem Zimmer befindet, ist fast das konventionelle Vorbild des Morden-Hauses erhalten, das erstmals 1971 erbaut wurde. Die gesamte äußere Ästhetik des Designprojekts basierte auf dem Wert des „Meilensteins der Geschichte“, einer kleinen Erinnerung an Erinnerungen an die Stadt.

Ascott Marunouchi Tokyo bietet einen Panoramablick auf die Skyline der Stadt und ist sowohl als wörtliche als auch als bildliche Linse konzipiert, durch die die Gäste die dynamische Bewegung und Lebendigkeit der japanischen Metropole betrachten können. Inspiriert von der synergetischen Beziehung zwischen dem rasanten Modernisierungstempo und dem würdigen Charme der lokalen Kultur, harmonisiert das Design einheimische minimalistische Prinzipien mit luxuriösen modernen Elementen. Man beobachtet eine Übereinstimmung zwischen zwei verschiedenen Welten.

Bäume, Blüten, Blätter, Wasser und Wolken, Motive, die die japanische Philosophie des Zen verkörpern, schmücken die Wände und Decken, während lineare Elemente mit der umgebenden Hochhausarchitektur in Resonanz stehen. Scheinbar unterschiedliche Elemente werden eingesetzt, um ein ruhiges Gleichgewicht zu erreichen, eine Oase der Gelassenheit inmitten des Trubels der blühenden Metropole. Das Designerlebnis beginnt, wenn man die Schwelle von der belebten Straße in ein Foyer im Erdgeschoss überschreitet, das von warmen und einladenden Braun-, Bronze- und Weichgoldtönen umgeben ist. Beim Betreten des Aufzugs rufen Paneele aus braunem und blasengefülltem blauem Glas ein Gefühl flüssiger Bewegung hervor. Wenn man nach oben fährt, wechselt die Beleuchtung subtil von blau nach weiß, was der einzige Hinweis auf Bewegung in dem lautlos aufsteigenden Schiff ist und die Ankunft der Gäste in der Himmelslobby im 22. Stock ankündigt.

Im Empfangsbereich steht ein Kunstobjekt im Mittelpunkt, das aus dem japanischen Ensō stammt. Das vom koreanischen Künstler Bahk Seong Ghi entworfene Kunstwerk kombiniert avantgardistische Form mit erdiger Holzkohle. Das Ensō, traditionell ein Kreis, der mit einem ungehemmten Pinselstrich von Hand gezeichnet wurde, um die spontane Meinungsfreiheit auszudrücken, wird mit hängenden Holzkohlefragmenten neu interpretiert. Wo ein Ensō-Kreis normalerweise entweder geschlossen ist, um Perfektion darzustellen, oder unvollständig, um das unendliche Streben nach Verbesserung zu symbolisieren, bietet Bahks Meisterwerk mehrere Perspektiven.

Diese Vereinigung von ehrwürdiger Philosophie und moderner Innovation kennzeichnet den Designansatz von Ascott Marunouchi Tokyo. In der Lounge verwendet Shinnosuke Tojos Triptychon aus Kupferplatten beruhigende Farben, flüssige Striche und absichtliches Rosten der Metallplatte, um den Lauf der Zeit widerzuspiegeln. Die sich ständig weiterentwickelnde Patina des Kunstwerks ist eine perfekte Allegorie für das japanische Konzept von Mono No Aware oder die Vergänglichkeit der Existenz.

Das Hotel Alessandra ist die älteste von drei in Europa geborenen Schwestern - sie ist glamourös, raffiniert und weit gereist mit einer unverwechselbaren Sinnlichkeit und einem unverwechselbaren Sinn für Stil. Ihre Inkarnation in Houston gedeiht als Transplantation in einer Stadt, die Neuankömmlinge aus allen erdenklichen Verhältnissen willkommen heißt und auf Schritt und Tritt charmante Kontraste von Politur und unbeschwerter Exzentrizität bietet. Alessandra ist eine zeitgemäße Neuinterpretation von Eleganz, Größe und europäischem Charme der Alten Welt.

Das Äußere ist ein schlankes, zeitgemäßes Puzzle aus Flugzeugen und Glas und schafft ein mysteriöses Element für das, was sich in der modernen Hülle des Hotels Alessandra befindet. Die Innenarchitektur enthält keine echten Details der alten Welt, da sie ein zeitgenössisches Statement über die Größe von Bögen, hohen Decken und architektonischen Volumen darstellt. Die Erfahrung beginnt in einer intimen, hoch aufragenden Lobby, die von einer großen Marmortreppe verankert ist, die von Sepia-Spiegelwänden, Steinböden und schwebenden Gewölbedecken in der Leiste umgeben ist. Das hier erstmals vorgestellte Farbschema aus Weiß, Graphit, Gold und Jade wird auf dem gesamten Grundstück subtil wiederholt. Um den Eingangsvorraum herum befinden sich die öffentlichen Bereiche im zweiten Stock, darunter die Bar Bardot, das Lucienne Restaurant und der Empfangsbereich mit Nischenbestuhlung, verspiegelten Wandelementen und hinterleuchteter Messerkantendecke, die bei der Ankunft dramatische Effekte bietet.

Hinter der Rezeption befindet sich ein faszinierendes Stück von Reinhard Görner, das den Ton für den Aufenthalt der Gäste angibt - es ist intim, tiefgründig und mysteriös wie Alessandra selbst. Der Designansatz bestand darin, einen modernen Raum zu schaffen, der die Vergangenheit authentisch referenziert, ohne den Gast zu täuschen. Klassische architektonische Elemente erscheinen in neuen Formen, als wären sie Gipsabgüsse der historischen Struktur. Leisten- und Tonnengewölbe schweben überall frei von sichtbaren strukturellen Mechanismen, während die Formen sorgfältig aufgelöst und geschnitten wurden, um die Räume des Hotels zu definieren und zu organisieren, vergrößert durch Licht, um sicherzustellen, dass die Wahrheit enthüllt und gefeiert wird.

Die Stadt Porto ist immer im Takt ihrer eigenen Trommel marschiert. Dieser alternative und unabhängige Geist ist sofort spürbar, wenn man durch die Straßen geht und mit den Einheimischen spricht. In einer Stadt, die so reich an Geschichte und Kultur ist, wollten wir etwas schaffen, das diese einzigartige Porto-Essenz richtig feiert. Das House of Sandeman Hostel & Suites, das weltweit erste Branded Hostel, feiert eine der größten Portweinmarken der Welt direkt am Fluss Douro in einem der berühmtesten Gebäude von Porto.

Das Interior Design hat die Räume respektlos und komfortabel in neue verwandelt. Die Kabinen sind einzigartige Räume, die an die Weinkeller und die Sandeman-Keller im Untergeschoss erinnern. Die Körbe „vindima“ (das portugiesische Wort für die Weinlese) dienen als Beleuchtung für die Räume und viele andere Details verbinden uns immer auf subtile Weise mit der Geschichte des Portweins. In der großen Halle der Kabinen verschmolzen die Bögen aus altem Stein mit einer typischen „Ramada“ von Trauben, mit natürlichem Licht und dem mythischen Don im Hintergrund. Die gesamte Atmosphäre ist entspannt, mit raffinierten Details in einer Mischung aus modernen und alten Stücken.

Wohn

Tand und Ip präsentierten ein Projekt für die moderne Wohnbebauung. „2Gether“ ist der Name des neuesten modernen Designprojekts von Ptang Studio Limited. Dieses moderne Clubhaus befindet sich an der Südküste von Tuen Mun, China. Das Clubhaus bietet einen Panoramablick auf das Meer von fünf natürlichen Buchten. Dieses moderne Architekturhaus ist von den Details der natürlichen Umgebung inspiriert. Die Innenausstattung des Hauses erfasst jedoch den dynamischen Faktor des aktiven vorstädtischen Lebensstils der Region.

In den verschiedenen Bereichen des „2Gether“ -Hauses wollte das Designteam das Licht durch die Struktur und die erdneutralen Töne hervorheben, die mit lebendigen Farbtupfern und der Einführung geometrischer und abstrakter Formen bestreut sind. Ziel ist es, das Konzept eines klaren natürlichen Lebens in einer zeitgemäßen Atmosphäre zu verbessern.

Der multifunktionale Wohn- und Essbereich basierte auf einer offenen Raumaufteilung ohne feste Trennwände, da sie speziell für die Betrachtung der Gemeinschaftsräume als Erweiterung ihrer eigenen Privathäuser konzipiert wurden. Dieses Detail ermöglicht es seinen Bewohnern, den sozialen Raum für eine Reihe von gesellschaftlichen Zusammenkünften zu nutzen.

Der Wohnungseigentümer ist ein Kunstliebhaber, der eine Rock'n'Roll-Atmosphäre in seiner Persönlichkeit hatte. Der Kunde ist auch leidenschaftlich über Prahlereien, so dass einige nautische Elemente in der gesamten Wohnung eingeführt wurden. Viele der Stücke, die dieses Haus schmücken, wurden vollständig aus dem gleichen Holzstil hergestellt, den Sie in der Struktur zahlreicher Boote finden können.

Der Ausgangspunkt und Schwerpunkt dieses Designprojekts war die Hervorhebung des Kunstwerks, das rund um das Haus platziert wurde. Die Herausforderung bestand jedoch darin, den vom Kunden gewünschten Rock'n'Roll-Touch zu integrieren, ohne das Kunstwerk herumzuspielen oder zu überschatten. Satte Farbtöne wie Kastanienbraun und tiefes Blau wurden in das moderne Dekor des Hauses integriert. Der Innenarchitekt wollte die Persönlichkeit des Eigentümers einfangen und auf die Hausdekoration übertragen.

Dies ist eine einzigartige Wohnung mit Meerblick und einem spektakulären Blick auf die berühmte Küste der Mumbai Queens Necklace. Obwohl das Gesamtlayout ein typisches gitterförmiges Apartmentlayout war, wurde bewusst versucht, sowohl in Bezug auf das Layout als auch in Bezug auf die Fertigstellung etwas Außergewöhnliches zu schaffen. Frei fließende Räume und die Erforschung gekrümmter und gewundener Formen schaffen eine neue räumliche Typologie für die Gestaltung von Wohnungen. Besondere Anstrengungen wurden unternommen, indem große übergroße Fenster mit minimalen Rahmen eingebaut wurden, um sicherzustellen, dass die Sicht nicht durch vertikale Elemente des Fensterrahmens behindert wird. Die Herausforderung bestand darin, diese Wohnung intimer zu gestalten. Die niedrigen Deckenhöhen und Strukturbalken sollten getarnt werden, damit sich der Raum nahtlos anfühlt.

Intime Sofaarrangements sorgen für ein Gefühl der Nähe und verbinden sich mit den Gästen im formellen Wohnzimmer. Ein Wandpiano ist ordentlich in der Ecke des Raumes versteckt. Der spektakuläre Boden mit einem maßgeschneiderten Colibiri-Muster aus Marmor und Glas steht im Mittelpunkt und fungiert als metaphorischer Teppich, um den Raum enger zu verbinden.

Die Fenster des Esszimmers wurden neu gestaltet, um eine nahtlose Verglasung mit Blick auf die Aussicht zu ermöglichen. Reflektierende Oberflächen an der Decke und ein Esstisch aus Messing bilden eine interessante Kulisse für einen maßgeschneiderten Kronleuchter, an dem man sich orientiert
die Richtung der Ansicht. In der Form einer offenen Kapsel hat die Küche periphere gekrümmte Theken und einen matten Glasinselbogen, der in der Mitte steht. Die Oberflächen sind in Weißtönen gehalten, wobei ein gestreifter Marmorboden einen visuellen Kontext hinzufügt.

Die Aussicht wurde bei der Schaffung des luxuriösen Hauptschlafzimmers strategisch berücksichtigt. Beachten Sie die Defragmentierung des typischen Badezimmerlayouts, indem Sie die Duschkabine fast in der Mitte des Raums als ein Gehäuse aus Gussglas positionieren. Das Hauptbett von Roberto Cavalli steht im Mittelpunkt und ist perfekt ausgerichtet, um einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Skyline zu bieten. Jede einzelne Aktivität wird in der Hauptschlafzimmer-Suite unter Berücksichtigung von Erfahrung und komfortorientierter Sichtweise geplant.

Der Eigentümer mehrerer Autohäuser in Ramsey Lake, Sudbury, einer Stadt nördlich von Toronto, und seine Frau beauftragten Atelier Cachet mit der Gestaltung des Innenraums ihres 1300 m² großen Anwesens für sich und ihre drei Kinder. Das moderne Juwel, dessen Bau 3 Jahre gedauert hat, verfügt über 7 Bäder, 4 Gästetoiletten und 7 Schlafzimmer, darunter 140 m² große Terrassen, einen Infinity-Pool und ein Spa. Die Designvision musste modern sein, mit klaren Linien inspirieren und gleichzeitig Wirkung und maximalen Komfort schaffen. Durchgehend wurden starke architektonische Elemente implementiert, um ein Höchstmaß an Luxus zu schaffen. Für das Projekt waren ein hohes Maß an Handwerkskunst und handwerklichen Fähigkeiten erforderlich.

Das Haus bietet von allen Etagen mit Blick auf den See mehrere Ebenen mit atemberaubendem Blick, einschließlich einer hoch aufragenden, doppelt hohen Glasfensterwand. Vom Foyer aus werden die Gäste mit prächtigen architektonischen Metallgittern begrüßt, die sich 24 Fuß über dem Boden erheben und in eine versunkene Lounge mit doppeltem Volumen führen. Das Erdgeschoss bietet einen Panoramablick auf den See und einen maßgefertigten, hotelähnlichen 8-Fuß-Kamin, der mit Marmor verkleidet ist. Polierter italienischer Porzellanboden, 7 Zoll breites Hartholz aus Eichenholz und eine wunderschön eingerichtete, maßgefertigte Küche mit Miele-Geräten und Steinplatten. Große Inseln und eine Frühstücksbar befinden sich neben dem Essbereich mit einem in Glas eingeschlossenen Weinkeller. Die prächtige Master-Suite verfügt über eine private Terrasse, einen Loungebereich, einen begehbaren Kleiderschrank für Sie und Ihn und ein Spa-ähnliches Bad.

Die River Oaks-Eigentumswohnungen sind eine 250.000 Quadratmeter große Luxus-Eigentumswohnung, die exklusives Hochhausleben im Herzen von Houstons prestigeträchtigstem Viertel bietet. Das Gebäude aus der Mitte des Jahrhunderts wurde ursprünglich in den frühen 1960er Jahren entworfen und wurde zu einer Ikone für seine exklusive Adresse, das weitläufige Gelände und die Architektur im Miesianischen Stil. Das Wahrzeichen des Gebäudes wird umgebaut, um den Erwartungen des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden, wobei die Integrität des alten Gebäudes erhalten bleibt und ein eleganter, zeitgemäßer und raffinierter Lebensstil entsteht, der die Nachbarschaft widerspiegelt.

Das River Oaks wurde sorgfältig entworfen, um eine modernistische Sichtweise zu bieten, die es ermöglicht, dass das Äußere nahtlos nach innen fließt, sodass der Innen- und Außenraum als ein Raum betrachtet wird und als minimale Kulisse für den Eigentümer fungiert
eigene Sammlung von Objekten. Die Architektur und das Design bieten einen willkommenen Rückzugsort von den harten Rändern der Stadtlandschaft, ohne die Vorteile des Lebens in der Stadt zu beeinträchtigen. Als Hommage an das ursprüngliche Design der Mitte des Jahrhunderts bieten die Innenräume Kalksteinplatten und buchangepasste Holzwände, Marmorböden mit Metalleinlage und Antiquitäten neben moderner Kunst in der Lobby. Üppige Landschaftsgestaltung und Resort-Stil sorgen für eine private Luxusoase, die nahtlos von außen nach innen übergeht. Das Projekt feiert und umfasst die stromlinienförmige moderne Natur des Gebäudes und verleiht ihm dennoch den Glanz, den es ursprünglich hätte haben sollen.

Das River Oaks verkörpert den raffinierten Geschmack und die Liebe von Houston zu zeitgenössischem und Vintage-Design. Die Herangehensweise an das Einheitendesign zeichnet sich durch weitläufige Grundrisse und viel natürliches Licht aus und schafft ein zusätzliches Gefühl der Entspannung im Herzen der Stadt.Das Modell, das mit den besten handgefertigten zeitgenössischen Wohn-, Ess- und Schlafzimmermöbeln sowie Vintage-Liegestühlen, Couchtischen und Accessoires ausgestattet ist, ist absichtlich minimal, sodass der potenzielle Hausbesitzer die Lücken ausfüllen und sich seinen eigenen Stil im Raum vorstellen kann.

STUDENTEN

Dio von Gareth Seah

Entwerfen eines Couture-Innenraums in Singapur für ein 200 m² großes Penthouse, das sich auf die klaren Linien und Formen als primären Vektor konzentriert und mit unnachahmlichen Materialien überlagert ist, die seine Geschichte und Geschichte enthüllen. Es ist ein Raum, der einzigartig und für diejenigen, die es wünschen, von unschätzbarem Wert ist. Das Design wurde von modernistischen Architekten und Designern wie Le Corbusier, Mies Van Der Rohe und Gio Ponti beeinflusst. Mit der Verwendung von heiligen Gralen wie Marmor (Lapicida), Holz (TalaricoHardwood), Metall und Lichtern, die miteinander verschmolzen werden, um einen modernen Luxusraum wie keinen anderen zu schaffen.

Die Kunst, mit Marmor zu entwerfen, fungiert als das Herz, das mit Adern verschmolzen ist, die eine enge Beziehung zwischen den Benutzern und dem Raum herstellen. Exotische Materialien wie speziell gemusterte Hölzer und antike Boiseries lassen eine lange verlorene Ära und unvergleichliche Schönheit wieder aufleben, die bis heute von unschätzbarem Wert ist. Die farbige Beleuchtung reflektiert dann diese Materialien und gibt ein breites Farbspektrum in den Raum zurück, sodass Benutzer ihre maßgeschneiderte Stimmung gestalten können. Last but not least sind Metalle und getönte Spiegel, die letztendlich Masse, Volumen und Ausdruck der göttlichen Töne in diesen Räumen erzeugen.

Palais des Cristaux von MS Design

Dieses Projekt betont die Bedeutung von Kunsthandwerk und Handwerkskunst im gesamten Raum. Die verwendeten Möbel sind alle handgefertigt und aus den besten Materialien hergestellt. Die Stoffe und Oberflächenmaterialien in diesem Raum sind von bester Qualität und von den besten Anbietern erhältlich und zeigen die Eleganz von Paris und was es wirklich bedeutet, einen luxuriösen Raum zu haben.

Wie Sie vielleicht bemerken, hat dieser Raum ein großes Gefühl der Symmetrie. Der gesamte Club ist auf einer Achse gespiegelt, die vom Haupteingang bis zur großen, gebogenen Glaswand reicht. Obwohl sich dieser Club in Paris befindet, sind nicht nur französische Kreationen, sondern auch italienische und deutsche Kunstwerke stark vertreten.

S. ee auch:

Abonnieren

Unser Newsletter