Handgemachte Erfolgsfunktion

Ich werde heute wirklich ehrlich zu dir sein. Ich hoffe, es macht Ihnen nichts aus, wenn ich eine Weile laut nachdenke.

Die letzten zwei Monate waren völlig überwältigend und erst jetzt hatte ich ein paar Tage Zeit zum Nachdenken, als mir klar wurde, dass ich im Dezember an Burnout litt (obwohl es ein guter Monat für meine Migräne war). Organisation ist mein Problem, aber ein paar Dinge haben mich diesen Monat ins Gesicht getroffen, die ich wirklich nicht erwartet hatte (gut und schlecht / persönlich und geschäftlich). Menschen in meinem Leben haben oft zu mir gesagt "Ich weiß nicht, wie du das alles machst", aber ich hatte nie das Gefühl, dass es bis jetzt zu viel war.

Wenn Sie ein neuer Leser sind, wissen Sie möglicherweise nicht, dass ich Vollzeit als PA arbeite und Claireabellemakes leite. Vor fast 3 Jahren habe ich einen Master in Arts Management abgeschlossen und meinen Job in London gekündigt, um in Cambridge zu arbeiten, wo ich wohne. Ich eröffnete einen Etsy-Shop und fing an, diesen Blog zum Spaß zu schreiben. Jetzt verdiene ich Geld mit dem Verkauf handgefertigter Waren, dem Schreiben für Bastelbücher, der Durchführung von Bastelpartys und der Arbeit mit Marken für Blogposts. Ich wusste immer, dass ich eine Portfolio-Karriere für Claireabellemakes verfolgen wollte, aber ich beginne immer mehr darüber nachzudenken, was das bedeutet und wie es entstehen wird.

Vielleicht bin ich schon da. Die Sache ist, meine Vorstellung von Erfolg endet nie und Geld ist nicht die Hauptmotivation. Ich habe nicht das Bedürfnis, mich mit anderen zu vergleichen, aber ich möchte ständig lernen, wachsen und mich selbst herausfordern. Es gibt keinen Endpunkt, nur eine Reihe von Zielen, auf die man drängen muss. Manchmal ist es schwierig, sich auf alle Dinge gleichzeitig zu konzentrieren und allen Geschäftsbereichen genügend Aufmerksamkeit zu schenken.

Wenn ich mich dem dritten Jahr nähere, fühle ich mich gleichzeitig reflektiert und überwältigt. Mir wurde gesagt, dass es 2 Jahre dauert, bis ein Geschäft funktioniert, und ich habe das Gefühl, dass mich das vergangene Jahr auf die Probe gestellt und mich gleichermaßen belohnt hat. Ich stand 8 Stunden bei 1 Grad, um meine Waren zu verkaufen, und erlebte meinen geschäftigsten Markt aller Zeiten. Ich habe meine Blog-Themen hinterfragt und ob sie relevant oder interessant sind. Ich hatte mehrere Projekte in aktuellen Büchern veröffentlicht. Während des Dezember-Ansturms blieb ich bis 2 Uhr morgens wach und arbeitete zwei Wochen lang fest. Die Weihnachtsferien hatten so viele Pläne, dass ich mich überhaupt nicht aufgeladen fühle. Sowohl die positiven als auch die negativen Erfahrungen haben jedoch einen Antrieb und Ehrgeiz in mir entfacht.

Abgesehen davon, dass ich epische Augenringe habe, hat mich der Burnout von 2014 (wie er jetzt bekannt sein wird) erschöpft, überwältigt und ein wenig wackelig darüber gefühlt, welchen Schritt ich als nächstes tun soll. Es geht um so viel zu tun, so wenig Zeit. Ich habe am Ende dieses Beitrags ein wenig auf meine Ziele für 2015 eingegangen, aber ich möchte wirklich proaktiver und produktiver sein. Ich denke, ich sollte klüger und nicht härter arbeiten. Ein Klischee, aber ein weises.

Dieser Beitrag fühlt sich möglicherweise etwas verloren an. Richtig, meine Ziele müssen nur ein wenig priorisiert werden, und ich bin sicher, dass Klarheit entsteht. Eine Planungssitzung ist in Ordnung und ein guter Schlaf ist erforderlich, um meinen verschwommenen (und jetzt Migräne-) Kopf zu reinigen. Sobald ich es herausgefunden habe, werde ich die Reise sicher mit Ihnen teilen.

Trotz des Burnouts denke ich, dass 2014 ein erfolgreiches Jahr war. Ich habe gelernt, dass ich mich überfordert fühle, wenn ich von physischer Unordnung und mangelnder Planung / Zielsetzung in meinem Leben umgeben bin. Ich habe das Potenzial meines kleinen Geschäfts und das Wachstum gesehen, das sich aus der Zeit ergeben könnte. Das Erkennen dieser Dinge gibt mir den nötigen Schub, um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen.

Zum Glück hat mich meine liebenswerte Schwester zu einem Spa-Wochenende als Weihnachtsgeschenk eingeladen, sodass ich mich an diesem Wochenende entspannen und eine Social-Media-Entgiftung durchführen kann.

Wo ist mein Filofax? Das normale, positive Bloggen wird nun fortgesetzt!

P.S. Ich bin sicher, ich habe den Entwurf dieses Beitrags mindestens 50 Mal gelesen! Aus irgendeinem Grund war es ein bisschen beängstigend, auf "Veröffentlichen" zu klicken. EEK!

Abonnieren

Unser Newsletter