Susan Pennington

Liebe Blog-Leser,

Als die Antiquitäten-Blog-Kundin Linda Meeks anbot, einen Blog über ihre jüngste Antiquitäten-Blog-Tour zu schreiben, ergriff ich die Gelegenheit. Linda hat an mehreren Gesprächen von mir teilgenommen High Point Antiquitäten- und Designzentrum und im Laufe der Jahre haben wir uns über ihren außergewöhnlichen Nischen-Service unterhalten, den sie als anbietet kundenspezifischer Schonbezugdesigner . Während Lindas Produktdesign-Studium offiziell an der North Carolina State University begann, begann ihre Leidenschaft für feine Stoffe schon in jungen Jahren auf den Nebenstraßen im Osten von North Carolina. Viele heiße Sommernachmittage wurden im hinteren Teil von Mamas Ford Fairlane verbracht, um von einem Stoffladen zum anderen zu reisen und nach feinen Stoffen und Silberstreifen zu suchen. Heute setzt sie die Tradition mit ihrer in Raleigh ansässigen Firma fort Bleistift mich rein , Reisen Sie durch North Carolina und gestalten Sie klassische Schonbezüge aus Baumwolle und Leinen für edle Möbel. Vor kurzem Linda nahm ihre Reisen etwas weiter in die Ferne und ging mit unserer lokalen Reiseleiterin Susan in Italien im Antiquitäten-Blog-Stil einkaufen .

Linda schreibt über ihren Antiquitäten-Blog Italy Tour:

"Instinktiv kontaktierte ich den Antiques Blog & Co, sobald Barton (bester Freund, Fotograf und Muse) günstige Flugtickets und eine Kopie von Rick Steves Reiseführer für Italien bestellt hatte. Sie sehen, seit Toma Clark Haines auf dem High Point Furniture Market im Herbst 2014 sprechen hörte, Ich wusste, dass ich für eine Stoffaufklärung mit einem ihrer Führer bestimmt war . Begeistert von Rick Steves "Europa durch die Hintertür"Ich war überzeugt, dass es die Marktplätze sehen würde, durch die sich die Kreativen und Macher bewegen Karbonat meine Erfahrung in Italien, und ich brauchte einen Führer.

 

Toma hat mich mit der Antiquitäten-Blog-Guide Susan Pennington verbunden und es war ein Match, das in Sienna gemacht wurde. Meine Wunschliste für Susan war einfach: 1. Ich möchte sehen und hören, wie Italiener Waren und Geheimnisse handeln und lerne ein paar Schimpfwörter , 2. Nehmen Sie die Landluft auf und 3. Kommen Sie mit einem guten Fund und ein oder zwei Erinnerungen nach Hause. Als der Tag der Tour kam, traf Susan uns in unserem Hotel und führte uns durch die engen Gassen von Sienna. Vespas ausweichen und Tipps über die lokale Kultur zu verbreiten. Unser morgendlicher Ausflug umfasste eine Reihe von Kurzwaren, Galerien und Konsignationsgeschäften auf der Suche nach Bettwäsche, Passagen, Knöpfen, Möbeln und Kunst. Dann machten wir uns auf den Weg durch den Chianti und aßen in einer Bergstadt auf dem Weg nach Florenz zu Mittag.

Der nächste Stopp auf unserer Reiseroute war ein bisschen Luxus . Natürlich kann ich Ihnen den Namen nicht sagen, sonst wäre es nicht soeine geheime Quelle . Aber ich werde Ihnen sagen, dass es weder ein Möbelausstellungsraum, eine Werkstatt, eine Schreinerei oder ein Architekturbüro war, sondern eine harmonische Verschmelzung all der oben genannten. Ein Ort, der die florentinischen Handwerkstraditionen ehrt, Dieser einzigartige Raum ist auf restaurierte, neu interpretierte und für das Haus neu interpretierte Gegenstände spezialisiert . Genau das, was ich meinen Kunden ermutige, jeden Tag mit ihren Erbstückmöbeln und -stoffen zu tun! Hier an diesem Ort ging Susan voran, als wir auf den Dachboden kletterten, um in den geheimen Archiven von Projekten auf der Warteliste zu stöbern. Und da war es! Das perfekte Beispiel für a Florentiner Fußstütze , gealterte grüne und winzige vergoldete Bienen. Susan hat den Kauf ausgehandelt und veranlasst, dass er (zusammen mit anderen Leinen- und Spitzenfunden) in meine Werkstatt in Raleigh, NC, geliefert wird, wo er mit einem von Florentiner inspirierten Schonbezug und einer zu erzählenden Geschichte neu interpretiert wird.

Nach einem langen Tag des Aufklärens und Aufräumens und doppeltes Eis Susan verließ uns mit Aufträgen von mehr geheime Quellen auf eigene Faust . Wir sind jetzt zuversichtlich, dass wir in North Carolina, Sienna oder Florenz an unerwarteten Orten und auf den Nebenstraßen arbeiten können wir finden das EXTRA, das das gewöhnliche AUSSERORDENTLICHE macht . Und so haben wir als Back Door-Reisende Erinnerungen an: Susan zuzuhören, wie sie unsere Geschäfte in ihrem schönen Britisch / Italienisch übersetzt, eine malerische Fahrt durch das Land genießt und THE FIND entdeckt. Aber haben wir irgendwelche Schimpfwörter gehört? Ich weiß es nicht!"

Vielen Dank für Ihre Erfahrungen mit uns Linda! Wir sind so froh, dass Sie Ihre Zeit in Italien genossen haben und dass Sie einen Schatz mitgebracht haben (und ich verspreche Ihnen, dass wir Ihnen eine Liste mit 'genehmigten Schimpfwörtern' besorgen werden) - Hinweis für den Leser, Blog Guide Susan würde niemals einen Fluch murmeln Wort ... aber die Verkäufer auf der anderen Seite ... Mamma Mia ...

Abonnieren

Unser Newsletter