kreative Karriere

Als ich diese E-Mail von Sotheby's PR Director erhielt, wusste ich, dass ich diese zweifelhaften Details eines Sonderverkaufs an diesem Sonntag, dem 9. November, teilen musste! Sotheby’s hilft Hester van Eeghen, den 20. JAHRESTAG ihrer kreativen Karriere zu feiern, indem sie 24 exklusive Taschen und Sammlerstücke verkauft!


Am Sonntag, den 9. November 2008 um 18.00 Uhr bietet Sotheby's Amsterdam 24 exklusive Taschen und andere Sammlerstücke von Hester van Eeghen an. Die Auktion wird von der Auktionatorin Albertine Verlinde geleitet. Die 24 Unica - einzigartige Kreationen - mit Schätzungen zwischen 500 und 2.000 Euro - können am Freitag, den 7., Samstag, den 8. und Sonntag, den 9. November täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr bei Sotheby's besichtigt werden.

Hester van Eeghen hat als richtungsweisender Designer internationale Anerkennung gefunden. Ihre Taschen, Schuhe und andere Ledergegenstände werden weltweit verkauft. Der 20. Jahrestag ihrer kreativen Karriere wird mit einem Fotobuch über ihre Arbeit und ihr Leben, der Ausstellung „Gem of a Bag“ im Tassenmuseum Hendrikje in Amsterdam und dem Verkauf bei Sotheby's am 9. November gefeiert.


Hester van Eeghen (49) ist seit 1988 Designerin in Amsterdam, London und Mailand. Ihre Taschen, Schuhe und anderen Lederwaren werden in Italien von kleinen Fabriken / Ateliers und Handwerkern hergestellt. Ihre herausragenden Entwürfe sind von architektonischen Formen, vom Theater oder von der menschlichen Psychologie inspiriert. Das Ergebnis sind Taschen und Objekte mit geometrischen Linien von besonderer Schönheit, die nichts von ihrer praktischen Funktion verlieren. Ihre Entwürfe werden in ihren Geschäften in der Amsterdamer Hartenstraat sowie in mehr als hundert Geschäften auf der ganzen Welt verkauft, einschließlich in anderen Teilen der Niederlande, aber auch in Australien, Deutschland, Italien, Japan, den USA und im Süden Afrika und die Schweiz.


* Die Hester van Eeghen Leather Design Foundation
Hester van Eeghen hat diese Stiftung vor zehn Jahren gegründet, um den Lederhandel in den Niederlanden zu unterstützen. Infolge der hohen Lohnkosten und der Umweltgesetzgebung verschwand die traditionelle Handwerkskunst / Methode langsam. Die Stiftung sorgt dafür, dass sich Debütantendesigner und die übrigen Handwerker treffen. Eine Datenbank mit allen Adressen in der Lederbranche soll alle drei Jahre die Ziele der Stiftung sowie die Organisation von Ausstellungen oder eines Wettbewerbs für junge Designer erreichen. Der Gewinnerpreis ist die Herstellung von 30 Mustern ihres Gewinnerdesigns durch einen angesehenen Handwerker / Handwerker / Handwerker.

Auktion: 9. November, 18.00 Uhr
- Besichtigungstage: 7., 8. und 9. November, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr
(Ebenfalls zu sehen sind Gemälde alter Meister aus dem Verkauf am 11. November)
- Sotheby’s, De Boelelaan 30, 1083 HJ Amsterdam, Nederland
- Tel.

Abonnieren

Unser Newsletter