Tipps zur Auswahl des richtigen Sofas

Ich war vor ein paar Wochen am Abgrund, ein neues Sofa zu kaufen. Ich hätte nicht näher dran sein können, den Kaufknopf zu drücken. Jules erblickte dann, was ich tat und gab mir ein gutes Gespräch und ich musste zugeben, dass er der Meinung war, dass wir im Moment eine Menge großer Kosten haben und unser aktuelles Sofa, obwohl es von Otto ruiniert wurde, dafür ausreichen wird noch ein paar Monate. Langweilig!

Um an diesen Punkt zu gelangen, hatte ich einen gründlichen Entscheidungsprozess durchlaufen, um sicherzustellen, dass ich das richtige Sofa für uns ausgewählt hatte. Deshalb möchte ich heute hier meine Top-Tipps teilen.

Zunächst müssen Sie wissen, wo Sie nach Ihrem perfekten Sofa suchen müssen. Ich habe kürzlich Darlings of Chelsea entdeckt, ein großartiger Ausgangspunkt, da Sie eine so große Auswahl an verschiedenen Stilen finden. Finden Sie ein Geschäft in Ihrer Nähe und Sie MÜSSEN Ihr Sofa vor dem Kauf ausprobieren.

1. Wie werden Sie das Sofa benutzen?

Dies ist das erste, woran ich dachte, als ich überlegte, welchen Sofastil ich kaufen sollte. Ich weiß, dass unsere Hauptverwendung für ein Sofa das Faulenzen ist. Ich habe immer gerne meine Füße hoch und liege normalerweise auf dem Sofa, während ich fernsehe. Auch wir beide (wie auch Otto) sitzen gerne gleichzeitig auf dem Sofa. Deshalb suchte ich ein langes Sofa, mindestens 2 m lang und mit einer guten Sitztiefe. Idealerweise wollte ich ein Chaiselonga, damit wir beide gleichzeitig darauf sitzen und uns hinlegen können, aber dafür haben wir nicht genug Platz.

Einige Dinge, über die Sie nachdenken müssen: Wie sitzen Sie auf einem Sofa? Benötigen Sie ein Schlafsofa für Gäste? Wie viele Menschen müssen gleichzeitig darauf sitzen können?

2. Sitztiefe

Wenn Sie einen gelegentlichen Sitz anstelle eines Loungesofas wünschen, müssen Sie besonders auf die Sitztiefe achten. Eine Sitztiefe von weniger als 1 m ist eher ein Sitz als ein Ort, an dem Sie Ihre Füße hochlegen und darin versinken können. Ich würde niemals ein Sofa mit einer Sitztiefe von weniger als 1 m kaufen, sonst können Sie sich nicht bequem hinlegen.

3. Polstertyp

Je nachdem, was Sie von Ihrem Sofa erwarten, müssen Sie auch hier auf die Art der Kissen auf dem Sitz und der Rückenlehne des Sofas achten. Wenn Sie ultimativen Komfort wünschen, ist es meiner Meinung nach am besten, fasergewickelte, mit Federn gefüllte Kissen zu erhalten, die nicht aufgefüllt werden müssen. Lassen Sie sich meiner Erfahrung nach nicht täuschen, dass 100% federgefüllte Kissen wunderbar sind, weil sie es nicht sind. Sie sind hart, fest und erfordern tägliches, wenn nicht stündliches Auffüllen. Achten Sie auf ein Sofa mit fester Rückenlehne ohne Rückenkissen, da sich dies ganz anders anfühlt.

4 Fuß

Schauen Sie sich die Füße Ihres gewählten Sofas genau an, da diese das gesamte Aussehen und den Stil des Sofas beeinflussen können. Überlegen Sie, ob Sie einen Rock oder Füße wollen. Persönlich bevorzuge ich Füße, da ich denke, dass dies einen positiven Einfluss darauf hat, wie geräumig sich ein Raum anfühlt. Ich habe derzeit ein Sofa, das im Grunde genommen ein großer Block ist und keine Füße hat, so dass es sich schwer und sperrig anfühlt. Achten Sie nur darauf, dass die Füße zum Stil Ihres Zimmers passen oder diesen ergänzen.

5. Art des Raumes

Ich weiß, es mag offensichtlich erscheinen, aber es ist wichtig, sich nicht vom schönen Design eines Sofas mitreißen zu lassen, auch wenn es in Ihrem Wohnzimmer nicht funktioniert. Sie möchten Ihr Dekor nicht komplett überarbeiten müssen, um mit dem Sofa zu arbeiten (obwohl das für mich ziemlich lustig klingt!).

6. Höhe des Sofas

Meine Mutter hat einen großen Fehler gemacht, als sie ihr Sofa gekauft hat, ein sehr cooles Retro-Ledersofa. Es ist in Ordnung, wenn sie darin versinken und fernsehen möchte, aber sie unterhält viel und keiner ihrer Gäste kann das Sofa betreten oder verlassen, da es so niedrig ist. Sie alle meiden es und landen nirgendwo! Denken Sie bei der Wahl der Höhe Ihres Sofas auch an die Höhe Ihrer Decke. Ein Raum mit einer hohen Decke benötigt ein hohes Sofa und ein Raum mit einer niedrigen Decke profitiert von einem niedrigeren Sofa, um ein Gleichgewicht zu erreichen.

7. Waffen

Denken Sie an die Armlehnen Ihres Sofas, da diese den Komfort erheblich beeinflussen können. Möchten Sie große, quadratische Arme, auf denen Sie Bücher / ferngesteuerte / fein ausbalancierte Getränke ausruhen können? Oder möchten Sie niedrige Arme, auf denen Sie besser liegen können? Hohe Arme können das Sofa imposanter wirken lassen, was für größere Räume besser ist.

8. Stoffwahl

Und schließlich können Sie, sobald Sie sich für den Stil Ihres Sofas entschieden haben, über die Stoffwahl nachdenken. Dies hängt davon ab, mit wem Sie zusammenleben (Kinder? Haustiere?) Und vom Stil Ihres Zimmers. Als ich mein Sofa auswählte, das ich nicht gekauft hatte, bestellte ich eine Stoffprobe und nicht nur ein winziges Quadrat, einen ganzen Meter. Kleine Quadrate sind niemals repräsentativ dafür, wie der Stoff aussehen wird, und es ist wirklich wichtig, ihn auf Ihrem Sofa auszulegen und zu beobachten, wie er sich tagsüber und abends im unterschiedlichen Licht ändert. Ich legte auch den Stoff auf Ottos Bett (ich nahm das ganze Sofa wirklich ernst !!) und ließ ihn darauf schlafen. Dies half mir herauszufinden, wie es mit seinem Fell und Sabbern umgehen würde (eklig, sorry!). Mein Punkt ist, dass Sie den Stoff nicht sofort auswählen. Sie müssen ihn ernsthaft in Betracht ziehen, da er einen großen Unterschied für Ihr Zimmer darstellt, egal ob es sich um ein Muster, hell, dunkel, Leder, Wolle, Baumwolle oder Samt handelt. Seien Sie sich aus meiner eigenen Erfahrung mit einem samtigen Liebessitz sehr bewusst, dass Samtflecken, wie Sie sie nicht glauben würden. Es ist das einzige Möbelstück in unserem Haus, das Otto nicht annähernd erlaubt ist. Es hat jedoch immer noch überall Spuren von Freunden, Babys, die darüber gesabbert haben.

Abonnieren

Unser Newsletter