Victoria genehmigt Projekte im Wert von mehr als 1b

Die viktorianische Regierung hat Projekte im Wert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar in ihrer jüngsten Tranche schneller Genehmigungen genehmigt, darunter große Mehrfamilienhäuser, Büros und das 150 Millionen US-Dollar teure Geelong Civic Precinct von Cox Architecture.

Das Geelong-Projekt wird ein sechsstöckiges Geschäftshaus umfassen, das als neues Bürgerzentrum für die Stadt Greater Geelong genutzt werden soll, eine 12-stöckige kommerzielle Entwicklung sowie ein 2.600 Quadratmeter großes öffentliches Revier. „Wir stellen uns ein ikonisches und dennoch selbstbewusstes Gebäude vor, das eine willkommene Ergänzung des Geelong-Gewebes darstellt und gleichzeitig verantwortungsbewusst mit dem umgebenden Kontext umgeht“, sagte Andrew Tucker, Direktor von Cox Architecture, über das Projekt.

"Es wird eine wegweisende Form annehmen und die Mercer Street mit einer visuell durchlässigen Fassade ansprechen, die ein dynamisches, öffentliches Interieur aufweist und den Kontakt zwischen der lokalen Regierung und der Gemeinde, der sie dient, einlädt."

In Docklands, 938 Collins Street, wurde eine von Warren und Mahoney entworfene Wohnanlage mit zwei Türmen im Wert von 291 Millionen US-Dollar genehmigt. Die Türme, bekannt als Collins Wharf 2 und 3, werden zusammen 659 Wohnungen beherbergen und 28 bzw. 29 Stockwerke erreichen.

Ebenfalls genehmigt wurde eine von ARM Architecture in der 31 Station Street, Caulfield, entworfene Entwicklung im Wert von 250 Millionen US-Dollar. Es wird ein Mietprojekt, bezahlbaren Wohnraum, einen Supermarkt, Einzelhandels- und Büroflächen umfassen.

Zwei Apartmentgebäude an der Boundary Road in North Melbourne, eines von Fender Katsalidis und das andere von Bayley Ward, stehen ebenfalls auf der Liste.

Kensington ist eine 70-Millionen-Dollar-Entwicklung in der Macaulay Road 346-350 und besteht aus sechs von Hayball entworfenen mehrstöckigen Gebäuden mit Landschaftsgestaltung von Openwork. Zusammen werden sie 426 Wohnungen beherbergen.

In Glen Iris neben dem Bahnhof Gardiner wird eine von Plus Architecture entworfene neunstöckige gemischt genutzte Siedlung im Wert von 110 Millionen US-Dollar mit von Hecker Guthrie entworfenen Innenräumen gebaut.

Schließlich wird am Kennedys Creek, 5 km nordöstlich von Benalla, ein Solarpark im Wert von 200 Millionen US-Dollar errichtet.

Die Regierung hat seit März 91 Projekte mit einem Gesamtentwicklungswert von mehr als 6 Milliarden US-Dollar genehmigt.

"Victoria braucht mehr denn je einen starken Bau- und Entwicklungssektor, und wir stellen sicher, dass diese Branche trotz der Herausforderungen des Coronavirus im gesamten Bundesstaat weiter gedeihen kann", sagte Planungsminister Richard Wynne.

Abonnieren

Unser Newsletter