Machen Sie Ihr eigenes Blattgold Schachbrett

Hiya! Es ist Mandi von Making Nice im Mittleren Westen. In den Winternächten hockt unsere Familie gerne mit einer Schüssel Popcorn auf dem Herd und startet Turniere unserer Lieblingsspiele wie Dutch Blitz und Euchre. Eine meiner liebsten Kindheitserinnerungen ist es, mit meinem Opa Dame zu spielen. Ich dachte, es wäre schön, ein Set zu haben, das ich an Abenden, an denen wir den Fernseher ausschalten möchten, mit der nächsten Generation genießen kann. und dehnen unsere Gehirnmuskeln. Ich dachte mir, wenn ich schon dabei bin, könnte ich es genauso gut zu einem schönen Schachbrett-Set machen, das auch als Wohnkultur dient! Auf diese Weise ist das Spiel immer verfügbar und einsatzbereit.

Es ist ziemlich einfach, Ihr eigenes schönes Blattgold-Schachbrett herzustellen, und ich werde Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihr Schachbrett besonders schön machen können, damit es für kommende Generationen weitergegeben werden kann. Dieses schicke Schachbrettmuster würde auf Ihrem Couchtisch großartig aussehen, an einer Wand hängen oder als Geschenk für einen Freund verpackt.Vorräte werden gebraucht:

  • 2 15 "quadratische Stücke aus 1/2" baltischem Birkensperrholz
  • Holzleim oder flüssige Nägel
  • Hochleistungsholzfüller (Muss nicht färbbar sein.)
  • Schleifpapier mit Körnung 180 + 320 (Ein Rotationsschleifer gibt Ihren Muskeln eine Pause.)
  • Respirator
  • 1,88 "breites Maler-Abdeckband
  • Wachspapier
  • dekorativer Locher nicht größer als 1 "(ich habe einen Sternstempel verwendet.)
  • weiße Grundierung + Farbe
  • Klare Glasur in einer Sprühdose (oder Polyurethan)
  • 24 1,75 "Holzscheiben
  • Gold getöntes Metallblatt-Kit (oder nur Blattpapier + Leimung reicht aus)
  • Pinsel malen

Schritt eins: Schneiden und kleben Sie Ihr Sperrholz zusammen. Ich empfehle die Verwendung von baltischem Birkensperrholz, da es aus feineren Holzschichten besteht, stark ist (sich nicht verzieht), beim Schneiden / Bohren weniger abplatzt und tatsächlich eine gut aussehende Maserung aufweist, wenn Sie sich entscheiden, Ihr Holz zu färben anstatt es zu malen. Wenn Sie Ihr eigenes Holz schneiden, schneiden Sie die Quadrate zuerst grob, etwas größer als nötig. Kleben Sie dann die beiden Teile zusammen und schneiden Sie sie auf das exakte 15-Zoll-Quadrat. Wenn Sie Ihr Sperrholz im Baumarkt oder auf dem Holzplatz schneiden lassen, lassen Sie es auf zwei 15-Zoll-Quadrate schneiden und kleben Sie sie dann zu Hause zusammen Achten Sie darauf, dass die beiden Teile übereinander ausgerichtet sind. Ich habe Liquid Nails als Klebstoff verwendet, weil ich etwas von einem früheren Projekt übrig hatte, aber jeder Holzleim würde reichen. Tragen Sie es einfach auf eine Seite des Sperrholzes auf und wischen Sie überschüssigen Kleber ab, nachdem Sie die beiden Teile zusammengeschoben haben. Sie müssen nicht campen oder zusammenkleben, es sei denn, Sie möchten! Der Grund, warum Sie zwei Holzstücke verwenden, ist, dass die zusätzliche Masse das Schachbrett viel schöner macht und das Aussehen eines höherwertigen Artikels verleiht.

Schritt zwei: Tragen Sie nach dem Trocknen des Klebstoffs eine Schicht Holzspachtel an den Kanten der Platte und entlang unebener Oberflächen des Holzes auf. Einige Hochleistungsholzfüllstoffe müssen vor der Verwendung mit einem Härter gemischt werden. Sie können es mit Ihrem Finger oder einem kleinen Bastelspatel auftragen. Es ist in Ordnung, wenn es globby ist, und Sie können bei Bedarf überschüssigen Holzfüller auftragen, aber stellen Sie sicher, dass Sie keine Spalten unbedeckt lassen.

Schritt drei: Lassen Sie den Holzspachtel vollständig aushärten und schleifen Sie den Überschuss ab, sodass eine schöne, ebene Oberfläche zurückbleibt. Schlagen Sie sanft und ganz leicht die scharfen Kanten des Holzes ab, während Sie gerade dabei sind. Verwenden Sie zu Beginn dieses Vorgangs Schleifpapier mit einer Körnung von 180 und wechseln Sie dann zu Schleifpapier mit einer Körnung von 320, um die Kanten und jede Seite der Platte zu glätten. Sie schleifen mit feinem Schleifpapier, damit die Platte schön glatt und zum Malen bereit ist. Um zu sehen, ob das Holz zum Malen bereit ist, fühlen Sie die Oberflächen mit dem Handrücken, um sicherzustellen, dass sie super glatt sind. Wenn Ihre Kanten immer noch uneben sind, machen Sie eine weitere Runde Holzspachtel und schleifen Sie. Dieser zusätzliche Schritt lässt das Endprodukt wirklich schön und gut verarbeitet aussehen.

Schritt vier: Wischen Sie den Staub vom Schleifprozess ab und grundieren Sie das Holzquadrat und die Holzscheiben an einem gut belüfteten Ort. Möglicherweise benötigen Sie auf jeder Seite ein paar Schichten Grundierung, aber tragen Sie sie nicht zu dick auf, da sonst flüssige, unebene Stellen auftreten. Nachdem die Grundierung vollständig ausgehärtet ist, schleifen Sie das Holzquadrat sehr leicht mit Schleifpapier der Körnung 320, um eventuelle Verschmutzungen von der Oberfläche zu entfernen. Es ist nicht nötig, dies mit den Holzscheiben zu tun, es sei denn, Sie genießen ein langwieriges Projekt! Wischen Sie das frisch geschliffene Quadrat ab und streichen Sie es mit ein paar leichten Anstrichen an. Lassen Sie die Farbe zwei Tage aushärten, bevor Sie mit dem nächsten Schritt beginnen. Vertrauen Sie mir - es macht keinen Sinn, diesen Prozess zu beschleunigen und dann die Oberfläche zu ruinieren, indem Sie sie zu früh abkleben, bevor die Farbe ausgehärtet ist!Fünfter Schritt: Als nächstes kleben wir das Holzbrett und die Scheiben ab, um uns auf den Blattgoldprozess vorzubereiten. Bist du schon aufgeregt Um sicherzustellen, dass die Zwischenräume in Ihrem abgeklebten Schachbrett perfekt gleichmäßig sind, kleben Sie die gesamte Platte ab (wie oben gezeigt) und entfernen Sie dann jeden anderen Klebebandstreifen. Wiederholen Sie dies senkrecht zum ersten Satz gestreiften Klebebands, sodass Sie Quadrate haben, wie Sie sie im linken Bild unten sehen. Drücken Sie die Kanten des Klebebands mit der Seite Ihres Daumens nach unten, damit beim Aufbürsten keine Größe unter das Klebeband gelangen kann.

Sie müssen auch eine Seite jeder Holzscheibe abkleben, damit die fertigen Schachbrettstücke während des Spiels eine Kehrseite zum "Kinging" haben. Ich habe dafür einen sternförmigen Locher verwendet und die Form in Wachspapier gestanzt, das am Rand mit einem Streifen Klebeband bedeckt war. (Siehe obiges Bild.) Dann schneide ich die Quadrate aus, ziehe das Klebeband vom Wachspapier ab und lege es auf die Hälfte (zwölf) der Holzscheiben, um sicherzustellen, dass die Sterne auf der Scheibe zentriert sind. Dann nahm ich die Sterne, die ich ausgestanzt hatte, entfernte ihre Wachspapierrücken und legte jeden der zwölf Sterne auf die Mitte der anderen zwölf Holzscheiben.Schritt Sechs: Tragen Sie die Blattgoldgröße (aus Ihrem Blattgold-Set) mit einem Pinsel auf alle Stellen auf, an denen Sie Blattgold haben möchten - die freiliegenden Quadrate des Schachbretts, die Innenseite der maskierten Sterne auf der Hälfte der Holzscheiben und die Vorderseite. Rückseite und Seiten der anderen Hälfte der Holzscheiben (die nur mit dem Sternaufkleber). Beachten Sie, dass Sie immer nur mit einer Seite arbeiten müssen, wenn Sie die goldenen Scheiben blättern, auf denen nur die Sternaufkleber angebracht sind.

Befolgen Sie die Anweisungen auf Ihrem Blattgold-Kit, aber meine Anweisungen besagten, dass ich die Größe leicht auf die Stelle streichen sollte, die ich blättern wollte, 30 Minuten warten, bis sie eingerichtet ist, und dann das Blattgoldpapier auftragen. Ich habe versucht, nicht zu viel Größe auf das Abdeckband um den Bereich zu bekommen, den ich blättern wollte, aber es ist unvermeidlich, ein bisschen an den Rändern herumzukommen, und das ist in Ordnung. Machen Sie sich keine Sorgen, dass das Blattgoldpapier nicht faltig bleibt - je faltiger und zerknitterter es ist, desto schöner wird die fertige Textur. Nachdem ich das Golfblattpapier an seinen Platz gedrückt hatte, benutzte ich ein weiches Flanelltuch, um das Golfblattpapier auf den Bereich zu polieren (tief zu reiben), und das überschüssige Gold um den Bereich blätterte gerade ab. Wenn es Teile gibt, an denen das Blattgold nicht haftet, wiederholen Sie einfach den Blattvorgang an diesen Stellen. Fühlen Sie sich frei, übrig gebliebene Metallblattstücke dafür zu verwenden. Versuchen Sie jedoch, das Metall nicht mit bloßen Fingern zu stark zu handhaben, da Öle aus Ihren Händen Anlaufspuren hinterlassen können. Ich handhabte meine mehr als ich dachte, aber es gab keine Anlaufspuren. Hurra!

Schritt sieben: Stellen Sie sicher, dass alle nicht befestigten Blattgoldstücke aus dem Bereich entfernt sind, bevor Sie das Abdeckband entfernen, da das Klebeband leicht klebrige Rückstände hinterlässt, die streunende Goldflecken anziehen und den schönen weißen Bereich um die Goldquadrate zerstören. Ziehen Sie jedes Stück blauen Klebeband langsam ab und blasen Sie alle Goldflocken weg, die hartnäckig in die Luft fliegen könnten. Drücken Sie mit dem Handrücken alle erhabenen Stellen um den Rand der goldenen Quadrate und sprühen Sie dann das Brett und Ihre Schachbrettstücke mit ein paar leichten Schichten klarer Glasur ein, um das Metall abzudichten und ein schönes, glänzendes Finish zu erzielen Die Tafel. Lassen Sie die Glasur mindestens 24 Stunden einwirken.

Schritt acht: Sie haben jetzt schöne goldene Quadrate auf Ihrem Brett, aber noch kein Schachbrettmuster. Sie müssen die Goldquadrate, die Sie erstellt haben, mit mehr blauem Klebeband abdecken, damit Sie die Quadrate in der nächsten Reihe mit Blattgold versehen und ein Schachbrettmuster erstellen können. Ich habe diesen Schritt auf die gleiche Weise ausgeführt, wie ich die Quadrate in Schritt 5 abgeklebt habe, wobei die Bandreihen direkt nebeneinander lagen, um die Spalten und Zeilen auszuräumen. Die vorhandenen Goldquadrate sollten sich hinter jedem Schnittpunkt des blauen Abdeckbands befinden. Jetzt Blattgold diese Flecken wie Sie die vorherigen, entfernen Sie vorsichtig das Abdeckband und beenden Sie die Platte durch Besprühen mit zwei weiteren Schichten klarer Glasur. Wie Sie im Bild oben sehen können, waren meine Quadrate nicht perfekt mit Gold bedeckt Blatt, aber ich entschied, dass ich das etwas unvollkommene Aussehen mochte, bei dem das Blatt nicht an jeder einzelnen Stelle klebte. Es sieht sehr strukturiert aus und nicht maschinell hergestellt - was ich liebe! Ich bin auf jeden Fall sehr besorgt über die Glätte meiner Lackierung, aber nicht so sehr über die Perfektion des Blattgold-Erscheinungsbilds. Es ist einfach eine Frage der Präferenz. Ich lasse unser Board nur ein paar Stunden einrichten, bevor wir es gerade tun hättenzusammen ein Dame-Spiel spielen. Natürlich wurde ich sofort geschlagen, bevor ich überhaupt einen König bekommen konnte, daher denke ich, dass ein wenig Übung angebracht ist.

Abonnieren

Unser Newsletter