Comedy-Legende Gene Wilder ist mit 83 Jahren gestorben

Gene Wilder, der Schauspieler, der am besten dafür bekannt ist, Willy Wonka zu spielen und in Mel Brooks Komödien aufzutreten, ist im Alter von 83 Jahren gestorben, berichtet Associated Press. Wilders Neffe sagte, der Schauspieler und Schriftsteller sei am späten Sonntag an den Folgen der Alzheimer-Krankheit gestorben.

"Wir verstehen, dass wir bei all den emotionalen und physischen Herausforderungen, die diese Situation mit sich brachte, zu den Glücklichen gehörten. Dieser Krankheitspirat hat im Gegensatz zu so vielen Fällen nie seine Fähigkeit gestohlen, diejenigen zu erkennen, die ihm am nächsten standen, und auch nicht das Kommando über ihn übernommen." zentral-sanftes Leben, das die Kernpersönlichkeit bestätigt ", sagte Wilders Neffe in einer Erklärung. "Die Entscheidung, bis zu diesem Zeitpunkt zu warten, um seinen Zustand preiszugeben, war keine Eitelkeit, sondern vielmehr, dass die unzähligen kleinen Kinder, die ihn anlächeln oder anrufen würden, 'da ist Willy Wonka', dann nicht einem erwachsenen Hinweis ausgesetzt werden müssten Krankheit oder Ärger und Freude am Reisen, Sorge, Enttäuschung oder Verwirrung. Er konnte es einfach nicht ertragen, ein Lächeln weniger auf der Welt zu haben. "

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Gene Wilder - Eines der wirklich großen Talente unserer Zeit. Er hat jeden Film, den wir gemacht haben, mit seiner Magie gesegnet und er hat mich mit seiner Freundschaft gesegnet.

- Mel Brooks (@MelBrooks), 29. August 2016

Wilder arbeitete erstmals 1968 mit dem Regisseur Mel Brooks zusammen Die Produzenten, für die er eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller erhielt. In den späten 60er und frühen 70er Jahren trat Wilder in einer Reihe von Brooks-Filmen auf, darunter Flammende SättelundDer junge FrankensteinLetzterer war Mitautor und erhielt auch eine Oscar-Nominierung.

1971 spielte Wilder Willy Wonka in der klassischen Filmversion von Willy Wonka & die Schokoladenfabrik. Er spielte das ganze Jahrhundert über weiter und trat bis zu seinem letzten Auftritt in den frühen 2000er Jahren in vier Filmen mit Richard Pryor auf.

1989 wurde bei Wilder ein Non-Hodkins-Lymphom diagnostiziert, das seit 2000 in Remission war.

Abonnieren

Unser Newsletter