Lisa Stickleys Zuhause

Als ich ankam und einen Blick auf das Haus und das strahlende Lächeln von Lisa erhaschte, wusste ich nur, dass ich etwas Besonderes erwarten würde. Im Grunde war es meine Vorstellung vom Himmel: ein äußerst talentierter Designer, tolles Dekor, unglaubliche Vintage-Fundstücke und richtige Filmfotografie vonKatharine Peachey . Dee-lightful.

Lisa Stickley ist eine Designerin, die mir begegnet ist, weil meine Eltern im Südwesten Londons leben, wo Lisa ihr erstes Geschäft / Studio hatte. Es war meine Einführung in moderne, nostalgische Drucke und Keramik im Vintage-Stil für zu Hause, die sehr beliebt und auf Lager waren Freiheit von London und Heilen . Seitdem hat Lisa zwei neue Marken kreiert, die von ihren Urgroßmüttern inspiriert sind.Ada Rose, und ihre Tante und Onkel,Betty & Walter .

Als ich die Gelegenheit bekam, in Lisas neuem Zuhause herumzuschnüffeln, wusste ich sofort, dass es direkt in meiner Straße sein würde. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die ganze Sorgfalt und Liebe zum Detail, die Lisa in ihre Designs und ihr Styling steckt, war in ihrem Zuhause offensichtlich. Himmel, ich sage dir.

Wie haben Sie Ihre letzte Renovierung geplant? Haben Sie Ideen gesammelt und jedes Zimmer sorgfältig geplant oder war es organischer?

„Die nackten Knochen und das Hauptdekor waren ziemlich gut geplant, und die Accessoires und Kleinigkeiten für jeden Raum wurden gesammelt und nach und nach hinzugefügt. Wir haben einige Zeit darauf gewartet, umzuziehen, also hatte ich viele Monate Zeit für die Planung. “ Akribisch ist wahrscheinlich ziemlich genau… Ich habe den Grundriss von Right Move heruntergeladen und mit der gesamten Wohnung begonnen, um ein komplementäres, vielseitiges Thema zu erstellen. Ich arbeitete dann daran, Raum für Raum mit individuellen Ordnern für Farbe, Bodendetails, Möbelgedanken usw. für jeden zu planen. Ich bin ein bisschen ein Planer ... mach das nicht in letzter Minute! "

Anstatt eine Hochzeitsliste zu haben, fragten Lisa und ihr Mann nach dem Sofa dieses Heilers.

Diese Bilder wurden in einem Pop-up-Laden in Westbourne Grove zum Start von aufgehängt Ada Rose . Dies sind die ursprünglichen Strichzeichnungen, die für die Sammlung verwendet wurden.

Wie hat Ihre Arbeit als Designer Ihr Zuhause beeinflusst?

"Es ist alles so ziemlich ein und dasselbe. Die Arbeit verwischt sich bei allem, was ich tue, automatisch mit dem Rest des Lebens." Ich bin sehr glücklich, das zu tun, was ich liebe, und ich schalte nie wirklich ab. Als Designer umgebe ich mich gerne mit Dingen, die mich inspirieren, und mein Zuhause ist keine Ausnahme. Es ist ein großartiger Ort, um Dinge zu präsentieren, die ich gesammelt habe, und um mit Farben, Möbeln und interessanten Objekten, Gemälden, Kleinigkeiten zu experimentieren, die meine Arbeit unweigerlich auf die eine oder andere Weise inspirieren, sei es in Form eines Drucks, einer Taschenform oder eines Stils ein Schuss.

Mein Mann ist auch Designer und wir lieben es, Möbelstücke von unseren Reisen zu sammeln. Es war also großartig, von einer Wohnung mit einem Schlafzimmer in ein Dreibett zu wechseln, um zu entscheiden, was wohin geht, und endlich ein Zuhause für alles zu haben. Ich denke, die Dinge scheinen ein anderes Leben anzunehmen, das sich bewegt und in verschiedenen Umgebungen platziert hat. “

Die Wandfarbe ist French Grey vonKleine Grüne. Die Dielen wurden mit „Schokolade“ gestrichen und anschließend lackiert.

Diese Stühle waren Teil der ersten dreiteiligen Suite von Lisas Eltern. Sie gingen aus, um ein Brot zu kaufen, und kauften es stattdessen - brillant. Sie wurden seitdem viele Male neu gepolstert.

Dieser Stuhl war eines der Stücke, die Lisa im Rahmen ihres Studiums am Royal College of Art entworfen hatte. Es ist mit einem Vintage-Tischtuch mit einer Kopie eines Cordon Bleu-Menüs aus den 1970er Jahren bedeckt - inspiriert vom Menü der Woche in einem Magazin ihrer Mutter.Das gerahmte Foto stammt von Ben Anders - anscheinend ein Porta-Klo in Helsinki!

Diese Stühle warten darauf, gepolstert zu werden, obwohl ich sie so liebe, wie sie sind. Das Kunstwerk stammt von Lisas Ehemann.

Wie hat sich Ihr Stil und Geschmack im Laufe der Zeit verändert?

"Es ist schwer zu sagen, da ich ständig auf Skizzenbücher und Dinge zurückgreife, die ich jahrelang als Referenz gesammelt habe, und diese Dinge immer noch unglaublich inspirierend finde. Ich denke nur, dass man Dinge mit der Zeit mit neuen Augen sieht. Ich habe das Gefühl, dass mein Stil heutzutage etwas erwachsener ist, als man annehmen würde. Ich liebe es immer noch, von schönen Dingen umgeben zu sein, aber ich bin mehr bearbeitet als früher, weniger überladen. Mir ist aufgefallen, dass ich mich in letzter Zeit auch immer mehr für eine Farbpalette in Pink, Ocker und Pfirsich interessiere, was für mich eine ziemliche Veränderung darstellt. Die Liebe zu bestimmten Farben bleibt in der Regel einige Zeit bei mir, verschiebt sich und passt sich nur geringfügig an, sodass ich das Gefühl habe, in ein neues Farbkapitel einzutreten! Es ist aufregend!"

Eines der Dinge, die ich am meisten an Lisas Gesamtstil bewundere, ist ihre Liebe zum Detail und ihre Fähigkeit, ihr Zuhause so schön zu gestalten, aber es sieht so organisch aus - es gab keinen Hauch von Inszenierung im ganzen Haus.

Sie beabsichtigen, ihre Küche umzugestalten, aber in der Zwischenzeit hat Lisa die Küchenschränke mit Kopien von Strickmagazinseiten entkuppelt (ihr Ehemann ist Strickdesigner). Sie benutzte Teppichband und Lack.

Das Hauptschlafzimmer hat einen Satz Schließfächer anstelle eines herkömmlichen Kleiderschranks, den Lisa in Dorset gekauft hat (es wurde schnell klar, dass sie sehr gut darin ist, schöne Stücke aus aller Welt zu beschaffen).

Die Truhe gehört der Großmutter von Lisa und darüber befindet sich ein Gemälde von Vernon Ward, das Lisa seit Jahren unwissentlich sammelt. Der Tisch mit Emaille-Platte stammt von RyeMcCully und Crane . Die Tasche auf der Brust ist Teil der neuenAda Rose Sammlung.

Was hat die neuen Designs von Ada Rose und Betty & Walter inspiriert?

„Ada Rose ist nach meinen Urgroßmüttern benannt, die in einer Zeit lebten, in der Stil einfach elegant war, mit einer Mischung aus gesundem Menschenverstand und Einfallsreichtum. Drucke enthalten mehrere Schichten malerischer Blüten in schicken Farbpaletten, die schnörkellos und damenhaft mit einer weiblichen Tiefe und Zartheit sind und für mich an das erinnern, was sie getragen haben könnten, und dann eine frische, moderne Note erhalten.

Der gesunde Menschenverstand und der Einfallsreichtum führen zu einer Funktionalität, die für alles, was ich tue, von entscheidender Bedeutung ist. Ich mag den Gedanken nicht, einen schönen Druck zu entwerfen und einfach in eine Tasche zu verwandeln. Jedes Detail aus den Verschlusstaschen, Futter und hochwertigem Leder wurde sorgfältig geprüft und mit Absicht entworfen. Maßgeschneiderte gefärbte Lederbesätze rahmen die Drucke ein und die Druckknöpfe sind mit kräftigen, speziell angefertigten Acrylblöcken versehen, die dem Druck eine zusätzliche Dimension verleihen. Inspiriert von traditionellen Formen werden die Taschen und Accessoires auf den neuesten Stand gebracht und für den modernen Gebrauch von Tag zu Abend konzipiert. Alle mit einem gut ausgearbeiteten Finish für einen damenhaften Stil mit raffiniertem Charme.

Betty & Walter ist inspiriert von meiner Tante und meinem Onkel, die im Bungalow in der 5 Elms Road in Oxford lebten. Als Viehhändler aus der Mitte des Jahrhunderts für den örtlichen Bauernhof wurden die meisten Arbeitstage auf Viehmärkten verbracht, und der Rest ihrer Zeit war mit dem Kochen von Steak und Nierenpastete gefüllt, die zum Geißblatt und zum Ernten von Himbeeren neigten, zu Partys gingen, um Streichholzflasche und Newmarket zu spielen und zu trinken Camp Kaffee!

Onkel Walter trug oft kastanienfarbene Hosen und genoss es, das Pferderennen an einem Samstag in seinem Sessel zu beobachten. Tante Betty hatte eine Vorliebe für Marmorkuchen, den sie mit ihrer blumigen Schürze aß.

Abonnieren

Unser Newsletter