Sterling Silber Tee-Sets

Liebe Blog-Leser,

Tee mit anderen zu genießen ist eine Tradition, die es schon seit Jahrhunderten gibt - ob Frauen, die sich zum Klatschen versammeln, Ehemänner und Ehefrauen, die sich am Ende des Tages wiederholen, oder formelle Rituale, die der königlichen Familie würdig sind. Das Teezeitritual überschreitet geografische Grenzen, aber ich fürchte, es ist eine vergessene Kunst geworden. Die Teezeit ist der perfekte Weg, um sich wieder mit Freunden, Familie und Kollegen zu verbinden. Und Teesets sind seit Jahrhunderten in vielen Teilen der Welt ein wichtiger Bestandteil der Kultur. Wir hatten kürzlich eine Kundin auf einer England-Antiquitäten-Kauftour, die Hunderte von antiken Teetassen und Töpfen für ihre Hochzeitsvermietungsfirma beschaffen wollte, worüber ich ein wenig nachdachte die Geschichte des Teesets.

Teesets hatten ihr Debüt in China während der Han-Dynastie um 206 v. Chr. Und waren ganz anders als das, was wir heute in der westlichen Welt normalerweise denken. Zu dieser Zeit und in der chinesischen Kultur wurde hauptsächlich Tee verwendet medizinische Zwecke eher als soziale Ruhe und es wurde in der Regel eher aus kleinen Schüsseln als aus Tassen serviert. In der Song-Dynastie (960-1279 v. Chr.) Wurden Teekannen aus Eisenerz hergestellt. Da diese porös waren, wurde jede Teekanne für eine bestimmte Teesorte verwendet. In dieser Zeit entstanden auch die ersten keramischen Teekannen.

Als Entdecker schließlich den Orient entdeckten, wurde diese östliche Tradition vom Westen übernommen und im Laufe der Jahrhunderte an bestimmte Kulturen angepasst.Wenn ich als Amerikaner an Teepartys denke, stelle ich mir sofort eine Kinderteeparty mit Puppen und Stofftieren oder englischen Royals vor, die Earl Grey nippen, während sie Over-the-Top-Hüte und Fascinators tragen. In beiden meiner Vorstellungen - unabhängig vom Szenario - ob hoch oder niedrig -Das einzige, was konstant bleibt, ist das wunderschöne Teeservice, aus dem alles serviert wird .

Im siebzigsten Jahrhundert begann die Oberschicht in Frankreich, Tee aus Silbertee zu trinken. Da die Teesets aus Silber hergestellt wurden, mussten die Familien die Porzellanteeservices nicht an ihre Porzellanmuster anpassen. Teesets bestanden typischerweise aus einer Teekanne, einer Kaffeekanne, einer Abfallschale, einer Zuckerdose, einem Milchkännchen und einem Teedose. Manchmal vervollständigte ein passendes Silbertablett das Set, aber es war keine Voraussetzung.

Während der viktorianischen Zeit wurden englische Teesets aus Bone China hergestellt. Da alles aus dieser Zeit kompliziert und aufwändig war, wurden Muster detailliert und Sets konnten aus einigen Teilen bestehen. Tassen und Untertassen sowie Teller und Servierstücke können passend zu Teesets gekauft werden.

Abonnieren

Unser Newsletter