Ein guter Mann in der Literatur: William Boyd

Fragen Sie jeden gut gelesenen Mann oder jede gut gelesene Frau, welche Autoren sie tatsächlich gerne lesen - anstatt ihre Bücher pflichtbewusst in den Regalen zu halten - und die Antwort, die oft zurückkommt, lautet. Boyd ist Autor von 15 Romanen, mehreren Kurzgeschichten, Sachbüchern sowie Film- und Fernsehadaptionen. Seine produktive Produktion wird nur durch die hervorragende Qualität erreicht. Es ist schwer, sich ein von ihm geschriebenes Duff-Buch vorzustellen, das von einigen seiner Zeitgenossen sicherlich nicht gesagt werden kann, und seine Geschichten schaffen den seltenen Hattrick, gut lesbar zu sein, von tiefer Intelligenz durchdrungen zu sein und sich in sehr großer Zahl zu verkaufen. Kein Wunder, dass das Haus, in dem ich Boyd treffe, ein besonders schönes Beispiel für eine Chelsea-Residenz aus dem 19. Jahrhundert ist, in der literarische Erfolge zu verzeichnen sind - unzählige Bücher, viele davon selten; eine David Hockney-Sammlung - sind vollständig ausgestellt.

Die C & TH Leseliste

Sein Ruf geht auf ihn über

Viele Schriftsteller von Boyds Ruf zeigen ein gewisses Maß an Selbstbewusstsein über ihre Stellung in der Welt der Literatur, aber der freundliche, offene und witzige Mann, der mir gegenüber sitzt, zeigt keine großartige Art und Weise. Kein Wunder, dass er, als wir uns treffen, gerade einen Stapel Manuskripte von hoffnungsvollen Schriftstellern erhalten hat, die seine hoch geschätzte Unterstützung wünschen. Ich bekomme fünf oder sechs Probedrucke pro Woche und bitte um Angebote, die ich normalerweise gebe. Nicht routinemäßig, aber oft. Ich denke, die Verlage schreiben mich unter: "Er gibt Zitate, lassen Sie uns eines abschießen und drücken wir die Daumen", sagt er.

Boyds jüngstes Buch, Love is Blind, ist eines seiner besten. Der Umgang mit dem jungen schottischen Musiker Brodie Moncur und seinen Reisen im späten 19. Jahrhundert unter anderem durch Schottland, Frankreich und Russland ist eine meisterhafte Leistung, die gleichzeitig als Reißgarn und als kluger, metatextueller Kommentar zu sich selbst gelingt. Wie er sagt, glaube ich an eine möglichst überzeugende Erzählung - die ihre eigenen Herausforderungen und ihre eigenen Systeme hat -, aber gleichzeitig können Sie auf den „großen Plan“ anspielen und Hinweise hinterlassen und hoffen, dass die Leute sie aufgreifen. Ich hoffe oft, dass ein Leser zu seinen Nachschlagewerken geht, wenn er etwas nicht ganz versteht, da ich es mit Sicherheit tue. Es ist eine gute Sache, aber es beeinträchtigt den Oberflächengenussfaktor nicht. "

Die besten Kunst Couchtisch Bücher

Wie immer haben es nicht alle Kritiker verstanden. Ich bin ein alter Revolverheld, wenn es darum geht, überprüft zu werden, und ich bekomme immer eine gemischte Tasche. Normalerweise sind es drei großartige, viele perfekt anständige Hinweise und drei Stinker. Ich bin daran gewöhnt, aber mit Love Is Blind, das zu 80 Prozent begeisterte Kritiken erhielt, war es frustrierend, weil die Autoren nicht zu verstehen schienen, was los war. Ich bin seit 1981 von einigen der gleichen Leute gedeckt worden, und sie sind fast schulmeisterlich - "tut tut, zieh deine Socken hoch" und all diese Dinge. Aber ich bin dickhäutig. Ich rolle mich nicht in einer fötalen Position zusammen und ruiniere das Familienleben für die nächsten vierzehn Tage. "

Love is Blind ist jetzt als Hardcover erhältlich

Ernsthaft lustig

Er ist sowohl für seine ernsthaften als auch für seine "lustigen Romane" bekannt, sieht jedoch keine besondere Trennung zwischen den beiden. Ich habe meine Karriere als „ernsthafter Comicautor“ begonnen, weil ich denke, dass meine Sicht auf die Welt im Wesentlichen komisch ist. Wenn Sie sich die menschliche Verfassung ansehen, haben Sie die Wahl, ob Sie weinen oder lachen möchten, und Schriftsteller, die ich mag - Tschechow, Nabokow, Muriel Spark und Waugh - haben alle diesen Blickwinkel auf die Welt. Aber das Leben ist eine schwierige und ernste Angelegenheit, und so neige ich instinktiv zur dunklen Komödie. “

Hausgast: Der C & TH Interiors Podcast

Obwohl Boyd in einer Vielzahl von Genres und Stilen gearbeitet hat - einschließlich eines gut aufgenommenen James-Bond-Romans, Solo -, ist das Buch, das wahrscheinlich am meisten geliebt wird, sein Meisterwerk von 2002, Any Human Heart, das fiktive Tagebuch des Schriftstellers Logan Mountstuart. Auf die Frage, warum es seit seiner Erstveröffentlichung so beliebt ist, antwortet Boyd: Ich weiß wirklich nicht, an welches Buch ich mich erinnern werde, aber ich bekomme dreimal so viele Briefe über Any Human Heart wie über mein anderes Romane. Es gibt etwas, das die Menschen anspricht; Es ist wahrscheinlich mein Bestseller oder zumindest mein beständigstes Buch, und es gibt etwas, auf das die Leute reagieren. Es ist interessant, dass viele sehr junge Leser es genießen. Ich denke, das liegt daran, dass es als Tagebuch geschrieben wurde. Interessanterweise stammte der erste Brief, den ich darüber erhielt, von einem 16-jährigen Mädchen aus Amsterdam, das sagte: „Ich habe über mein zukünftiges Leben nachgedacht.“ Es bringt sie dazu, darüber nachzudenken, was in ihrem Leben passieren wird, aber auch darüber, über ältere Menschen in ihrem Leben neu nachzudenken.

"Ich bin ein alter Revolverheld, wenn es darum geht, überprüft zu werden, und ich bekomme immer eine gemischte Tasche. Normalerweise sind es drei großartige, viele perfekt anständige Mitteilungen und drei Stinker. "

Der mächtige Roman

Er hat momentan eine Vielzahl von Projekten in Arbeit - eine TV-Serie, ein Theaterstück, einen weiteren Roman und einen zweiten Sachbuchband, More Bamboo, aber eine Sache, die Sie von ihm nur sehen werden, wenn ich ' m brach ist entweder eine Autobiographie oder eine autorisierte Biographie. Es muss sehr seltsam sein, die Fakten Ihres eigenen Lebens zu lesen: wie viel Geld Sie verdient haben, mit wem Sie geschlafen haben und so weiter. Und Sie können sogar in einer autorisierten Biografie einen richtigen Abbruchjob bekommen, wie in Patrick Frenchs Bericht über VS Naipaul, wo man am Ende denkt: "Was für ein schockierend schrecklicher Mann er war". Dennoch, wie ein Freund von mir es ausdrückte, "ist jede Biographie Fiktion, die in öffentlichen Fakten aufbewahrt werden muss". Ich werde weder eine Biografie schreiben noch meine autorisieren - aber um fair zu sein, wenn Sie nicht Ernest Hemingway sind und ein ruhmreiches Leben geführt haben, ist das Leben von Schriftstellern oft langweilig. "

11 berühmte Schriftstellerhäuser, die Sie besuchen können

Es ist schwer zu glauben, dass jemand so zivilisiert, gelehrt und engagiert wie Boyd - zu dessen großem sozialen Kreis David Bowie gehörte, mit dessen Hilfe er eine gefälschte Abhandlung eines fiktiven Malers, Nat Tate: An American Artist, veröffentlichte - ein entfernt langweiliges Leben geführt hat . Trotzdem arbeite ich in einer Vielzahl von Bereichen - Film, Fernsehen, Literatur, Theater -, aber es ist immer der Roman, auf den ich zurückkomme. Es hat völlige Freiheit und Flexibilität, und Sie können alles tun, was Sie wollen. “ Wie seine Legion engagierter Leser weiß, hatte die Art und Weise, wie er diese Freiheit ausgenutzt hat, die größten Konsequenzen - sowohl für ihn als auch für uns.

Abonnieren

Unser Newsletter