Die amerikanische Uhr im Old Vic

Was?

Für sie würde die Uhr niemals Mitternacht schlagen, der Tanz und die Musik könnten niemals aufhören ...

Die amerikanische Uhr dreht sich, Vermögen wird gemacht und Leben werden gebrochen. In New York City brach 1929 die Börse zusammen und alles änderte sich.

In einer amerikanischen Gesellschaft, die von Rasse und Klasse regiert wird, treffen wir die Familie Baum auf ihrem Weg nach einer beispiellosen Finanzkrise. Die Welt pulsiert mit einem Soundtrack, der Swing und Jazz der 1920er Jahre mit einem äußerst zeitgenössischen Sound verbindet und eine Kulisse schafft, die einen weiten Horizont von erstickenden Hochhäusern bis hin zu ländlichen Kerngebieten überspannt.

Visionäre Regisseurin Rachel Chavkin (Natascha,Pierre und der große Komet von 1812Hadestown) präsentiert Arthur Millers bahnbrechendes Stück über Hoffnung, Idealismus und den unerschütterlichen Glauben einer Nation an den Kapitalismus mit Musik von Justin Ellington.

Die Produktion wird das sich wandelnde Gesicht und die Entwicklung der amerikanischen Familie feiern, indem drei Gruppen von Schauspielern in den Rollen von Moe, Rose und Lee Baum für jede Aufführung auftreten.

Die Besetzung umfasst: Amber Aga, Paul Bentall, Greg Bernstein, Clare Burt, Flora Dawson, Abhin Galeya, Fred Haig, Jyuddah Jaymes, John Marquez, Francesca Mühlen, Taheen Modak, Christian Patterson, Golda Rosheuvel, Abdul Salis, Josie Walker und Ewan Wardrop. Weitere Castings werden noch bekannt gegeben.

"Wir freuen uns, eine Reihe einzigartiger Künstler für The American Clock zusammenzubringen." Es ist wichtig, dass diese Produktion den epischen Umfang von Arthurs Spiel einfängt, das viele Rassen, Kulturen und Klassen umfasst, ganz zu schweigen von verschiedenen Ecken der amerikanischen Geographie.

Abonnieren

Unser Newsletter