Wie lang ist ein Stück Schnur?

Sinn macht 319,44 Millimeter unendlich.

Die feinen Leute bei BBC HorizontSerien haben sich zuvor mit so interessanten Themen wie der Natur der Realität, der jahrhundertealten Spannung zwischen Wissenschaft und Religion, der Funktionsweise von Musik, der flüchtigen Geschichte der Chemie und der tatsächlichen Zeit befasst.

Im Wie lang ist ein Stück Schnur? , sie engagieren Standup-Comic-Physik-Enthusiasten Alan Davies bei der Beantwortung der scheinbar einfachen Frage nach dem Titel des Films, nur um darin eine Linse - eine sehr verschwommene Linse - auf dem Stoff der Realität zu finden. Unterwegs bittet Davies einige der weltbesten Wissenschaftler, sein Stück Schnur zu messen, wird wiederholt vom Mathematiker Marcus du Sautoy (er offame) discombobuliert und wendet sich an die Quantenmechanik, um herauszufinden, wo die einzelnen Atome und Teilchen entstehen bis die Saite tatsächlich sind. Das Ergebnis ist ebenso aufschlussreich wie unterhaltsam.

Ihre Saite besitzt eigentlich keine Länge. Irgendwie messen wir es, indem wir es messen erstelleneine Länge für die Zeichenfolge.

Die Sache aller auf der Welt, der gesamten Menschheit, läuft auf einen Zuckerwürfel hinaus. Der Rest ist nur Platz.

Die Realität existiert in gewissem Sinne nur, wenn wir sie tatsächlich beobachten. Und es ist unser Beobachtungsakt, der die Dinge real macht.

Wenn Sie tiefer in diese faszinierendsten Grenzen des menschlichen Denkens eintauchen möchten, werden Sie mit Brian Cox nichts falsch machen Das Quantenuniversum: Alles, was passieren kann, passiert.

↬ @kirstinbutler

Abonnieren

Unser Newsletter