Turners moderne Welt in der Tate Britain

Was?

Im Herbst 2020 wird in der Tate Britain eine neue Ausstellung mit Werken von JMW Turner eröffnet, einem der bekanntesten und bekanntesten britischen Künstler. Obwohl Turner - der bald auf der neuen 20-Pfund-Note zu sehen sein wird - oft für seine turbulenten Seestücke in Erinnerung bleibt, unterstreicht die Ausstellung das Interesse des Künstlers an den technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen der industriellen Revolution, die zu seinen Lebzeiten ihren Höhepunkt erreicht hatten.

Im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen, die die politischen Reformen und Fortschritte ignorierten, war Turner bekanntermaßen fasziniert von neuer Industrie und Technologie und produzierte in den 1840er Jahren wegweisende Arbeiten mit Dampfbooten und Eisenbahnen. Die Tate spielt sowohl auf Turners moderne Interessen als auch auf den ausgeprägten, fließenden Stil seiner späten Malerei an und schreibt Turner die [Aktualisierung] der Kunstsprache zu, um offenbarende Interpretationen moderner Themen zu produzieren.

Diese wegweisende Ausstellung ist eines der wichtigsten kulturellen Ereignisse des Jahres 2020 und zeigt die Auseinandersetzung des Malers mit den wichtigsten politischen Ereignissen seiner Zeit wie dem Napoleonischen Krieg und der Kampagne gegen die Sklaverei. Sie zeigt viele bedeutende Kunstwerke von Turner aus der ganzen Welt. Turner selbst war ein begeisterter Reisender, dessen Liebe zur Natur oft die treibende Kraft hinter seinen Gemälden war. Ausgiebige Reisen nach Italien ab 1819, als Turner auf dem Höhepunkt seiner künstlerischen Kräfte stand, etablierten die Stadt Venedig als wiederkehrendes Thema in seiner Arbeit.

Während Turners leuchtende, dunstige Landschaften und historische Gemälde nach heutigen Maßstäben zahm erscheinen mögen, wurde der Künstler zu seinen Lebzeiten als kontroverse und gegen das Establishment gerichtete Figur für seine ungewöhnliche Pinselarbeit und sein modernes Thema angesehen. Daher der Turner-Preis: Er feiert neue Entwicklungen in der zeitgenössischen Kunst und ist eine Anspielung auf Turners avantgardistischen Ruf und den Wunsch, einen Preis für junge Künstler zu etablieren.

Die Ausstellung konzentriert sich auf die Realität, zu Turners Lebzeiten ein moderner Künstler zu sein, und wird das Publikum mit Sicherheit dazu bringen, das Leben und Werk des großen Künstlers aus einer neuen Perspektive zu erleben.

Abonnieren

Unser Newsletter