Retro Kranzkuchen, macht 2 kleine Kuchen

  1. Für diesen Kranzkuchen würde ich die Verwendung einer mittelgroßen (ca. 6 Tassen) Bundt-Kuchenform empfehlen, da die Dekoration einfacher ist. Sie können aber auch eine große Kuchenform (12 Tassen) verwenden, wenn Sie eine größere Kuchenfläche wünschen. Um die Basis des Kranzes zu bilden, bereiten Sie eine Box-Cake-Mischung (oder ein Rezept Ihrer Wahl) vor. Fetten Sie Ihre Pfanne ein und füllen Sie sie dann zu etwa drei Vierteln mit dem Teig. Backen Sie Ihren Kuchen wie angegeben und lassen Sie ihn dann leicht abkühlen. Sobald die Pfanne kühl genug ist, um zäh zu werden, stellen Sie einen Rost auf die Bundt-Pfanne. Während Sie die Pfanne und das Gestell sicher zusammenhalten, drehen Sie sie in einer fließenden Bewegung um, um den Kuchen zu entformen. Lassen Sie den Kuchen auf dem Rost auf Raumtemperatur abkühlen.

  2. Während der Kuchen abkühlt, bereiten Sie Ihren Buttercreme-Zuckerguss vor. In einer großen Schüssel oder Schüssel Ihres Standmixers die Butter 1 Minute bei niedriger Geschwindigkeit schlagen. Nach und nach Puderzucker und Vanilleextrakt hinzufügen und glatt rühren. Sie können den Zuckerguss weiß halten, oder wenn Sie sich Sorgen machen, dass eine der Basisshows (wie ich) gezeigt wird, können Sie ihn grau färben, sodass er einem der silbernen Retro-Lametta-Kränze ähnelt. Um den Kuchen zu färben, müssen Sie nur 1 kleinen Tropfen schwarze Gel-Lebensmittelfarbe pro 3 Tassen Zuckerguss hinzufügen. Mit einem Löffel gut mischen, bis die Farbe vollständig vermischt ist.

  3. Da die Höhe des gebackenen Bundt-Kuchens höher ist als das, was wir für unseren Kranz benötigen, können Sie tatsächlich zwei Kränze aus einem Kuchen erhalten. Wenn der Kuchen vollständig abgekühlt ist, schneiden Sie ihn mit einem gezackten Messer horizontal in zwei Hälften. Legen Sie Ihr Oberteil vorerst beiseite. Sie können darauf zurückkommen, sobald Sie Ihren ersten Kranz fertig haben!

  4. Bereifen Sie die Basis Ihres Kranzkuchens mit einem Spatel. Keine Sorge, es muss nicht perfekt aussehen (oder auch nur anständig!), Da Sie die Basis mit Süßigkeiten bedecken. Stellen Sie einfach sicher, dass der Kuchen nach dem Einfrieren die allgemeine Kranzform beibehält. Wenn es unebene Stellen gibt, verwenden Sie zusätzliche Buttercreme, um diese auszugleichen.

  5. Jetzt ist es Zeit für den lustigen Teil! Zum Dekorieren fügen Sie zuerst Ihre kleineren runden Bonbons entlang des inneren Ringes des Kranzes hinzu, da dieser Bereich schwierig zu erreichen ist, sobald Sie Ihre anderen Bonbons hinzugefügt haben. Fügen Sie kleinere runde Bonbons entlang der äußeren Ringkante hinzu, um die abgerundete Kranzform beizubehalten. Fügen Sie von dort aus die mittleren und großen runden Bonbons sowie alle anderen bunten Bonbons hinzu, während Sie sich an die Spitze des Kuchens arbeiten.

  6. Fahren Sie fort, bis Ihr Kuchen mit den Süßigkeitenornamenten gefüllt ist. Ich habe mich entschieden, meinen Kranzkuchen mit hauptsächlich runden „Ornamenten“ zu dekorieren, aber Sie können auch Marshmallows, Zuckerstangen oder sogar einen Zuckerbogen hinzufügen. Um eventuelle Lücken zu schließen, geben Sie etwas Zuckerguss auf die Rückseite der kleineren runden Bonbons und positionieren Sie sie dann auf Ihrem Kranz.

    Wenn Sie mit dem Dekorieren Ihres Kranzes fertig sind, legen Sie den Kuchen mindestens 20 Minuten lang in den Kühlschrank, damit der Kuchen fest werden kann. Während des Abbindens wird der Zuckerguss fest und die Süßigkeiten werden sicher um den Kuchen herum fixiert.

Abonnieren

Unser Newsletter