Chinese Arts Now Festival

Was?

Das erste Kunstfestival in Großbritannien, das sich der britisch-chinesischen Aufführung und Kultur widmet, findet bis zum 2. Februar in ganz London statt. Über 60 Veranstaltungen finden in ganz London statt, darunter Theater, Tanz, Musik, Film, Live-Kunst und Augmented Reality, um die Vertretung chinesischer Künstler in Großbritannien zu erhöhen.

Leistungshighlights sindBürger von Nirgendwo: ein Drama über eine britisch-chinesische Familie, undLao kann Eindruck: eine einzigartige Performance, die die Musik von Debussy mit einer dramatischen Adaption der klassischen Geschichte verbindet Die Reisen von Lao Canvon dem gefeierten chinesischen Schriftsteller Liu. inzwischenLiebeslieder ist eine Kombination aus Tanzmusik, Rap und gesprochenem Wort; undRote Tinte bietet zeitgenössischen Tanz, Break und Hip-Hop-Tanz. Auf dem Chinese Visual Festival (23.-31. Januar) werden zwei der bekanntesten chinesischen Dokumentarfilme des vergangenen Jahres gezeigt: Zheng Qiongs Ein Auswegnach drei Teenagern mit unterschiedlichem sozioökonomischen Hintergrund über sechs Jahre und Xiao Xiaos Turtle Rock, zeigt das Leben in einem abgelegenen Bergdorf. Globale KlanglandschaftenBelle Chen spielt ein einzigartiges Programm, das klassische Musik, Klanglandschaften und Elektronik integriert, um Orte aus der ganzen Welt von Istanbul bis Indonesien nachzubilden.

Chinese Arts Now (CAN) wurde 2005 als gemeinnützige Kunstorganisation gegründet und ist die erste nationale Portfolio-Organisation, die vom Arts Council England unterstützt wird und britische chinesische Künstler vertritt.

Abonnieren

Unser Newsletter