5 tragbare Lampen zum Beleuchten jedes Raums

LED Carrie von Menu
Inspiriert von Hygge - dem dänischen Konzept, gemütlich zu werden - bringt die Innen- / Außenlaterne von Norm Architect ein warmes Kerzenlicht in jede Umgebung. Seine opale Glaskugel kann von dem pulverbeschichteten Stahlrahmen gehalten werden, oder er kann entfernt und alleine herumgetragen werden. Das Licht wird über ein USB-Kabel und einen Adapter aufgeladen und hält bis zu fünf Stunden.

Empatia Mobile von Artemide
Diese Version von Empatia erweitert die bestehende Serie, die eine Beziehung zwischen traditionellen Glasbläsertechniken und LED-Technologie untersucht, und ist eine schnurlose Version, die dem modernen Design Flexibilität verleiht. Der im April auf der Euroluce eingeführte USB-Ladeanschluss befindet sich diskret in der Aluminiumbasis.

Cestita Batería von Santa & Cole
Das neueste Mitglied der klassischen Cestita-Familie (ursprünglich 1962 von Miguel Milá entworfen) ist diese zierliche, wiederaufladbare und tragbare Version. Obwohl das Innenlicht von Drähten befreit ist und nun durchstreifen kann, verfügt es dennoch über den bekannten Rahmen aus gebogenem Holz und den opalförmigen Glasschirm.

Nox von Astep
Diese formschöne Innenlampe hat ihren Namen vom lateinischen Wort für Nacht und erinnert an traditionelle Papierlaternen, wurde jedoch mit einem eloxierten Aluminiumgehäuse versehen. Nach dem Entfernen aus der Ladestation bietet es eine Beleuchtungsstärke von bis zu 15 Stunden. Ein Touch-Dimmer ermöglicht unterschiedliche Lichtverhältnisse.

Balad von Fermob
Bekannt für seine fröhlichen Gartenmöbel, ist der Einstieg der französischen Marke in die Beleuchtung jetzt in sieben Grifffarben erhältlich. Die Tischleuchte ist äußerst leicht und kann an zwei Arten von Ständern aufgehängt werden - Standard und Offset - und kann so eingestellt werden, dass sie entweder ein kühles weißes oder ein warmweißes Licht aussendet. Abhängig von der Intensität der Einstellung hält der Akku bis zu 28 Stunden.

Abonnieren

Unser Newsletter