10 erstaunliche Fakten über Kokosöl, 25 alltägliche Anwendungen

Kokosöl ist einzigartig… Leider galt es früher wegen seiner hohen Konzentration an gesättigten Fettsäuren als schlecht für das Herz.

Junge, waren sie falsch ... Die einzigartige Zusammensetzung der Fettsäuren unterstützt die Gehirnfunktion, beugt bestimmten Krankheiten vor, verliert Fett und vieles mehr.

Zum Glück werden die gesundheitlichen Eigenschaften immer bekannter, und sogar Lebensmittelgeschäfte beginnen, die biologische, nicht raffinierte Art zu verkaufen.

  1. Kokosöl hilft bei der Fettverbrennung, indem es die Energieabgabe erhöht.

Es ist kein Geheimnis, dass Fettleibigkeit eines der größten Probleme der Welt ist. Kokosöl enthält zwar Fett, aber es istnicht das gleiche Fett, das in einem Stück Butter gefunden wird.

Es enthält mittelkettige Triglyceride (MCTs), die der Körper unterschiedlich verarbeitet, und das Ersetzen der derzeit verwendeten Öle und Fette hilft beim Abnehmen.

Was die Wissenschaft sagt: Die mittelkettigen Triglyceride (MCTs) in Kokosnussöl erhöhen den Energieverbrauch im Vergleich zur gleichen Menge an Kalorien aus längerkettigen Fetten (1, 2).

Eine Studie ergab, dass 15 bis 30 Gramm MCTs pro Tag den 24-Stunden-Energieverbrauch um 5% erhöhten. Insgesamt etwa 130 Kalorien pro Tag (3).

Der Körper verbrennt also tatsächlich mehr Kalorien, indem er Kokosöl konsumiert!

  1. Die einzigartigen Fettsäuren und gesättigten Fettsäuren in Kokosnussöl halten Sie gesund.

Gesättigtes Fett wurde lange Zeit fälschlicherweise als Lebensmittel für verstopfte Arterien und Herzerkrankungen eingestuft. Dieser Mythos begann 1977, obwohl er nie bewiesen worden war, und wurde zu einem Eckpfeiler der Ernährungsempfehlungen.

Aktuelle Forschungen haben jedoch gezeigt, dass gesättigtes Fett mit stärkeren Knochen, einer verbesserten Lebergesundheit und einer verbesserten Gehirnfunktion verbunden ist.

Was die Wissenschaft sagt: Neue Daten zeigen, dass gesättigte Fette harmlos sind. Viele massive Studien, an denen Hunderttausende von Menschen teilnehmen, beweisen, dass die gesamte Idee des „Verstopfens der Arterien“ ein Mythos war (4).

Der Punkt ist: Sie haben nichts zu befürchten, wenn Sie Kokosöl und Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren konsumieren. Diese Lebensmittel wurden fälschlicherweise für Probleme verantwortlich gemacht, die durch Zucker und Insulin verursacht wurden.

  1. Gesellschaften, die viele Kokosnüsse essen, gehören zu den gesündesten Menschen auf dem Planeten.

Kokosnüsse gelten in den meisten westlichen Kulturen als Fremdwort. Es gibt jedoch Gesellschaften, die seit vielen Jahren kokosnussreiche Lebensmittel konsumieren.

Diese Kulturen verbrauchen nicht nur mehr als 50% ihrer Nahrung in Kokosnüssen, sondern gelten auch als einige der gesündesten Gruppen von Menschen auf der Welt. Sie haben nicht die Krankheiten, die der westlichen Welt bekannt sind, und sind bei ausgezeichneter Gesundheit. Diese Menschen leben davon, riesige Mengen Kokosnüsse zu essen.

Was die Wissenschaft sagt: Das beste Beispiel für eine solche Bevölkerung sind die Tokelauaner, die im Südpazifik leben. Sie essen über 60% ihrer Kalorien in Kokosnüssen und sind der weltweit größte Konsument von gesättigten Fettsäuren. Sie habenkein Beweis von Herzerkrankungen (5).

Ein weiteres Beispiel für eine Bevölkerung, die viel Kokosnüsse isst und bei bester Gesundheit bleibt, sind die Kitavans (6).

  1. Kokosöl lindert Ihren Hunger und hilft Ihnen, weniger natürlich zu essen.

Betrachten Sie eine Entgiftung und finden Sie sich hungrig? Eine weitere erstaunliche Tatsache über Kokosnuss ist, dass es hilft, das Verlangen nach Hunger zu bekämpfen.

Die mittelkettigen Triglyceride scheinen eine weitere tiefgreifende Wirkung auf den menschlichen Körper zu haben, was dazu führt, dass Menschen, die sie konsumieren, deutlich weniger hungrig sind. Dies hilft Menschen, weniger zu essen und auf natürliche Weise auf gesunde und nachhaltige Weise Gewicht zu verlieren.

Was die Studien sagen: In einer Studie wurden gesunden Männern unterschiedliche Mengen mittel- und langkettiger Triglyceride verabreicht.

Die Männer, die die meisten MCTs aßen, aßen 256 weniger Kalorien durchschnittlich pro Tag (7).

Eine andere Studie an 14 gesunden Männern zeigte, dass diejenigen, die beim Frühstück die meisten MCTs aßen, beim Mittagessen signifikant weniger Kalorien aßen (8).

  1. Kokosöl kann helfen, Infektionen abzuwehren, indem es Bakterien, Pilze und Viren aufhält.

Krank krank zu werden? In den Fettsäuren von Kokosnussöl ist eine große Menge Laurinsäure enthalten. Wenn es verbraucht und verdaut wird, wandert die Laurinsäure durch die verschiedenen Systeme des Körpers und hilft dem Körper, Bakterien, Pilze und Viren abzuwehren.

Aus diesen Gründen ist es eine gute Idee, Kokosöl zu konsumieren, wenn Sie krank sind oder eine Infektion haben.

Was die Fakten sagen: Laurinsäure kann schädliche Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Pilze abtöten (9).

Es wurde gezeigt, dass es die Bakterien Staphylococcus Aureus (a sehr gefährlich Krankheitserreger) und die Hefe Candida Albicans, eine häufige Quelle für Hefeinfektionen beim Menschen (10, 11).

  1. Kokosöl hilft, den Cholesterinspiegel im Blut zu verbessern und das Risiko von Herzerkrankungen zu senken.

Wie oben erwähnt, ist Kokosöl mit gesättigten Fetten beladen, die von den Medien fälschlicherweise zum Opfer gefallen sind.

Der Konsum dieser gesättigten Fette kann das gute Cholesterin erhöhen und das Risiko einer Herzerkrankung verringern. Da diese Krankheiten auf der Welt so weit verbreitet sind, kann man mit Sicherheit sagen, dass wir alle mehr Kokosöl essen sollten.

Was die Fakten sagen:Gesättigte Fette erhöhen das HDL-Cholesterin (das gute) und senken das LDL-Cholesterin (das schlechte) (12, 13).

In einer Studie an 40 Frauen senkte Kokosnussöl das Gesamt- und LDL-Cholesterin und erhöhte gleichzeitig das HDL im Vergleich zu Sojaöl (14).

Es gibt auch Rattenstudien, die zeigen, dass Kokosnussöl Triglyceride, Gesamt- und LDL-Cholesterin senkt, HDL erhöht und die Blutgerinnungsfaktoren und den Antioxidansstatus verbessert (15).

  1. Kokosöl verbessert die Haut- und Haarqualität.

Kokosöl hat eine Reihe von Vorteilen, die am Ende dieses Artikels aufgeführt sind. Die zwei effektivsten Anwendungen sind jedoch die Haut- und Haarqualität.

Kokosöl muss nicht konsumiert werden, um alle Vorteile zu nutzen, was es zu einem der vielseitigsten Lebensmittel der Welt macht.

Was die Tatsache sagt: Studien an Personen mit trockener Haut zeigen, dass Kokosöl den Feuchtigkeits- und Lipidgehalt der Haut verbessert (16).

Kokosöl schützt vor Haarschäden und eine Studie zeigt, dass es sogar als leichter Sonnenschutz verwendet werden kann und etwa 20% der ultravioletten Sonnenstrahlen blockiert (17, 18).

Eine andere Anwendung ist die Verwendung wie Mundwasser in einem Prozess namens Ölziehen, der schädliche Bakterien im Mund abtöten, die Zahngesundheit verbessern und Mundgeruch reduzieren kann (,,).

  1. Kokosöl kann Anfälle von den Ketonen, die es produziert, reduzieren.

Wenn Sie an Anfällen leiden oder jemanden kennen, der dies tut, können diese Informationen sehr nützlich sein.

Die ketogene Diät (sehr kohlenhydratarm und sehr fettreich) ist bekannt für ihre Auswirkungen auf die Behandlung von Epilepsie. Dies liegt daran, dass die Ernährung den Körper dazu zwingt, Ketone anstelle von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung zu verbrennen.

Aufgrund der Fettsäurezusammensetzung von Kokosnussöl kann der Körper mehr Ketone produzieren, um Anfälle zu verhindern.

Was die Fakten sagen: Theget wurde in die Leber verschifft und verwandelte sich in Ketonkörper. Sie werden häufig bei epileptischen Patienten eingesetzt, um Ketose zu induzieren und gleichzeitig etwas mehr Kohlenhydrate in der Nahrung zuzulassen (22, 23)..

  1. Kokosöl kann die Gehirnfunktion bei Alzheimer-Patienten verbessern.

Die häufigste Ursache für Demenz ist die Alzheimer-Krankheit, von der ältere Menschen weltweit betroffen sind.

Bei Patienten ist die Fähigkeit zur Verwendung von Glukose in bestimmten Teilen des Gehirns eingeschränkt. Grundsätzlich gelangt die Energie, die durch die Lebensmittel entsteht, nicht in das Gehirn.

Was die Fakten sagen:Ketonkörper können Energie für das Gehirn liefern und eine alternative Energiequelle (außer Glukose) bereitstellen und die Symptome von Alzheimer reduzieren (24).

In einer Studie aus dem Jahr 2006 führte der Verbrauch von MCTs zu einem sofortige Verbesserung in der Gehirnfunktion bei Patienten mit milderen Formen von Alzheimer (25).

Andere Studien stützen diese Ergebnisse ebenfalls, und MCTs werden intensiv als potenzielle Therapeutika bei Alzheimer untersucht (26, 27).

  1. Hilft, das gefährlichste Fett im Körper zu reduzieren.

Das Fett um den Bauch ist das gefährlichste Fett, da es in der Bauchhöhle und um viele der wichtigsten Organe gespeichert ist.

Diese Art von Fett korreliert stark mit vielen Krankheiten und der Gefahr eines vorzeitigen Todes.

Es kann Ihnen helfen, diese Art von Fett zu reduzieren und anschließend die Wahrscheinlichkeit zu verringern, diese Krankheiten zu entwickeln. Dies ist ein weiterer hervorragender Grund, warum Gewichtsverlust-Programme Kokosöl enthalten sollten.

Was die Fakten sagen: In einer Studie mit 40 Frauen mit abdominaler Adipositas führte die Ergänzung mit 30 ml (1 Unze) Kokosöl pro Tag innerhalb von 12 Wochen zu einer signifikanten Verringerung des BMI und des Taillenumfangs (28).

Eine andere Studie an 20 übergewichtigen Männern ergab eine Verringerung des Taillenumfangs um 2,86 cm (4 Zoll) nach 4 Wochen mit 30 ml (1 Unze) Kokosöl pro Tag (29).

Natürlich kann die Aufnahme von Kokosnussöl in die Ernährung dramatische Auswirkungen auf die Gesundheit haben, aber es gibt auch andere Verwendungsmöglichkeiten für dieses fantastische Superfood.

Hier sind die Top 25 des täglichen Gebrauchs:

Kaffeesahne - Ersetzen Sie kalorienreiche Milchkännchen wie Milch und etwas Kokosöl. Stellen Sie einfach sicher, dass der Kaffee heiß genug ist, um das Öl zu schmelzen.

Conditioner - Gelegentlich auf das Haar auftragen, um eine tiefe Konditionierung zu erreichen und Bruch zu verhindern. Für beste Ergebnisse 5 Minuten bis eine Stunde einwirken lassen und anschließend mit Shampoo auswaschen. Dann mit einem normalen Conditioner konditionieren.

Feuchtigkeitscreme - Wie bereits erwähnt, ist Kokosöl eine erstaunliche Feuchtigkeitscreme. Kokosöl liefert einen erfrischenden, heilenden Feuchtigkeitsschub, der in die Haut eindringt und sie wirklich heilt.

Fieberbläschen behandeln - Es wird dazu beitragen, die Montage der Wunde zu hemmen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Es ist zwar kein Heilmittel gegen Herpes, aber Sie sollten es 2-3 Mal täglich anwenden, um die besten Wirkungen zu erzielen.

Makeup entferner - Make-up-Entferner können hart sein und Giftstoffe enthalten, die Entgiftungsprogramme vermeiden. Schaufeln Sie etwas auf Ihre Fingerspitzen und reiben Sie es in kreisenden Bewegungen. Spülen Sie anschließend mit Wasser ab, um Make-up-Spuren zu entfernen, und tupfen Sie Ihr Gesicht trocken.

Massage-Öl - Anstatt eine schwere Lotion mit Chemikalien zu verwenden, ist Kokosöl eine bessere Lösung. Sein süßer Geruch kann auch den Körper entspannen und für eine sehr angenehme Erfahrung sorgen.

Nagel- und Nagelhautbehandlung - Nagelhaut und Nägel werden mit der Zeit abgenutzt. Reiben Sie über die Nagelhaut und die Nägel, um Fehler auszugleichen und ein gesundes, natürliches Wachstum zu fördern.

Windelcreme - Baby hat einen gereizten Hintern? Die antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften der Laurinsäure machen sie zu einer großartigen Alternative zu im Laden gekauften Windelcremes. Reiben Sie es einfach wie gewohnt mit anderen Cremes ein.

Rasierschaum - Rasierschaum kann schmerzhaft sein, wenn er in der Dusche oder im Waschbecken abläuft, aber Wasser reibt keine Öle ab. Deshalb ist es eine großartige Lösung für Ihre Beine, Ihr Gesicht oder überall dort, wo Sie sich rasieren müssen.Es ist auch eine natürliche Feuchtigkeitscreme, die die Haut danach weich macht.

Hautausschlag Schnuller - Da Kokosöl entzündungshemmend ist, kann es in diesen Bereichen verwendet werden, um die Schwellung zu minimieren und die gereizte Haut zu beruhigen.

Popcorn-Belag - Kochen Sie hausgemachtes Popcorn im Öl oder erwärmen Sie es und träufeln Sie es über das Popcorn, wenn es fertig ist. Dies ist eine köstliche und leichte Möglichkeit, mehr Kokosöl in die Ernährung aufzunehmen.

Taschen unter den Augen - Kokosöl kann auch bei lästigen Augenringen helfen, die sich morgens unter Ihren Augen bilden. Reiben Sie am Abend zuvor einfach eine kleine Menge unter Ihre Augen, um Schwellungen und Beutel am Morgen zu reduzieren.

Holzpolitur - Die meisten Holzpolituren sind mit synthetischen Chemikalien gefüllt, die nur für kurze Zeit wirken. Kokosöl dringt in das Holz ein und verleiht ihm länger einen gesunden Glanz.

Mundwasser / Ziehen - Im Laufe der Zeit bilden sich im Mund Bakterien, die Mundgeruch und Plaquebildung verursachen können. Eine großartige Lösung ist das Ziehen von Kokosnüssen, um sie abzutöten. Nehmen Sie einfach ein wenig Kokosöl und schwenken Sie es 5-10 Minuten lang in Ihrem Mund herum. Dies wird Ihren Atem erfrischen und die Bakterien im Mund loswerden.

Dehnungsstreifen vermeiden - Wenn Sie Muskeln aufbauen oder schwanger sind, ist dies ein guter Weg, um Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen. Reiben Sie es einfach in die Haut an den empfindlichen Stellen, die sich am wahrscheinlichsten dehnen, um Flecken zu vermeiden.

Geben Sie Ihrem Hund einen gesunden Glanz - Füttern Sie Ihrem Hund täglich 1-2 Teelöffel, um das Fell des Hundes zu verbessern.

Bekämpft Akne - Während es Akne nicht verhindert, kann es auf Hautunreinheiten gerieben werden, um ein Überwachsen zu verhindern. Verwenden Sie nur eine kleine Menge auf und um den Problembereich, um die antibakteriellen Vorteile zu erzielen.

Seifenschaum loswerden - Seife ist alkalisch und die meisten Öle sind sauer. Tragen Sie eine dünne Schicht Öl auf den Seifenschaum auf und lassen Sie ihn 15 Minuten ruhen, bevor Sie ihn abwischen.

Kaugummi entfernen - Kaugummi kann unglaublich schwer aus dem Teppich zu bekommen sein, aber Kokosöl kann helfen. Einfach auf den Bereich auftragen, 2-5 Minuten ruhen lassen und mit einem Tuch abwischen.

SPF Lippenbalsam - Wie bereits erwähnt, hat Kokosöl einen geringen UVA-Schutz (20%). Halten Sie diese Lippen bei Bedarf mit einer leichten Menge Kokosöl küssbar.

Butterersatz - Kokosöl ist ein großartiger Butterersatz in Rezepten. Die meisten Leute geben es im Verhältnis 1: 1 ein, um eine Mischung aus 80% Kokosöl und 20% Wasser zu starten oder zu machen. Spielen Sie damit herum, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

Aromatherapie - Tupfen Sie Kokosöl auf Ihre Schläfen und Ihren Nacken, wenn Sie sich ängstlich oder gestresst fühlen.

Halsschmerzen Lösung - Wenn Sie Halsschmerzen lindern müssen, ist dies eine wunderbare Lösung. Fügen Sie einfach Kokosöl zu warmem Wasser oder Tee hinzu und trinken Sie. Es ist köstlich und bietet einen schönen Mantel über Ihrem Hals, besonders wenn es vor dem Einschlafen verzehrt wird.

Persönliches Schmiermittel - Ja, Kokosöl macht das auch. Obwohl es nicht mit Latex kompatibel ist und nicht mit Kondomen funktioniert, ist es eine großartige Alternative zu chemikalienbeladenen, im Laden gekauften Schmiermitteln.

Stoppt das Quietschen - Hast du ein quietschendes Türscharnier oder einen Schrank? Tragen Sie Kokosöl direkt auf die Scharniere auf, um das Quietschen zu stoppen.

Wenn Ihnen dieser Artikel über die gesundheitlichen Vorteile von Kokosnussöl gefallen hat und Sie bereit sind, langfristig gesunde Essgewohnheiten aufzubauen, ist unser Artikel der beste Ausgangspunkt!

Die Leute verlieren in 21 Tagen durchschnittlich 10-21 Pfund und lieben es absolut! Aber noch besser als der Gewichtsverlust ist das Feedback, das wir von Menschen erhalten, wie das Programm ihnen beigebracht hat, wie man es machtÄndern Sie ihre Essgewohnheiten und finden Sie eine Diät, die auf lange Sicht wirklich für sie funktioniert .

Wir haben über 1.000 Personen in unserer privaten Selbsthilfegruppe, die gemeinsam die Herausforderung durchlaufen und Erfahrungen, Ergebnisse, Motivation und viele Rezepte austauschen!

Wenn Sie dazu bereit sind, ist dies der EINZIGE Ort, an dem Sie beginnen sollten. Wir zeigen Ihnen genau, wie Sie die notwendigen Änderungen in Ihrer Ernährung und Ihrem Lebensstil vornehmen und wie Sie sie „über die Ernährung hinaus“ halten können.

Klicken Sie hier, um noch heute Ihre 21-Tage-Herausforderung zum Fettabbau zu starten!

Hinterlassen Sie unten einen Kommentar, wenn Ihnen dieser Artikel über die erstaunlichen Fakten über Kokosnussöl und 25 alltägliche Anwendungen gefallen hat oder Sie Fragen haben!

Die folgenden beiden Registerkarten ändern den Inhalt unten.

Hallo alle! Mein Name ist Lauren und ich leite die Show hier bei Avocadu! Wir glauben an Qualität vor Quantität und dass Ernährung ALLES ist, wenn es um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden geht. Kurz gesagt, wir glauben daran, von innen heraus gesund zu sein.

Abonnieren

Unser Newsletter