Konsumgüter und Dienstleistungen

Liebe Blog-Leser,

s Ich werde älter Ich finde, mein persönlicher Dekorationsstil wird weniger formal und vielleicht ein bisschen vielseitiger. Ich liebe fabelhafte Linien auf Möbeln - dramatische Chaiselongues, schwarz-weiße Grafikstreifen und intensiv gesättigte Farben. Ich liebe auch respektlose Berührungen - Beachten Sie auf der rechten Seite dieses Bildes, wie die Statue einen Perlenstrang trägt, als wollte sie sagen: "Ich mag eine unbezahlbare Statue sein, aber ich weiß immer noch, wie man Spaß hat".

Während des letzten Jahrzehnts der in Europa lebenden Stadt war ich wohnungsgebunden und wie Pawlows Hund war ich darauf konditioniert, einen Raum zu betreten und seine Multitasking-Optionen sofort zu entschlüsseln. Ich sehe diesen Raum als wunderschönes Home Office / Gästezimmer oder Hauptschlafzimmer, das zum Salon de Tea wurde. Wir unterhalten uns nicht mehr wirklich in unseren Schlafzimmern, aber Wäre es nicht schön, für Sie und Ihren Ehepartner eine private Flucht in Ihrem Schlafzimmer zu organisieren? Als meine Schwester mit Zwillingen schwanger war, lag sie in den letzten Monaten ihrer Schwangerschaft im Bett und hätte sich nicht gefreut, einen Ort zu haben, an dem sie die Fülle von Gästen unterhalten konnte, die zu Besuch kamen und ihre Gesellschaft führten, während sie war aufgelegt?

Dieses Schlafzimmer spricht mich auf so vielen Ebenen an - optisch wegen des Dramas und der großartigen Linien, der dunklen Wände und Decken und der verspiegelten Wand. Aber auch für die klassischen Akzente - natürlich sind die im Raum verstreuten Antiquitäten göttlich, aber was diesen Raum auszeichnet - was ihm das gewisse Etwas verleiht - ist die kunstvolle Platzierung des blau-weißen Tellers und der Ingwergläser am Fenster Mauer. In der Dunkelkammer landet Ihr Auge auf diesen Stücken - einem Ort der Ruhe - dem Weiß, das gegen das Blau knallt. Die Leute denken oft, dass das Dekorieren mit Delft einen formellen, traditionellen Raum erfordert.

Abonnieren

Unser Newsletter