Ein Feinschmeckerführer für Paris: Thomas Piats Lieblingsrestaurants

Der in Paris geborene Küchenchef Thomas Piat leitet die Küche eines neu eröffneten Restaurants, einer Bar und eines Feinkostgeschäfts im Herzen von London. Dies ist eine Rückkehr nach Großbritannien für Piat, der zuletzt in Paris für den Start von Hélène Darrozes jüngster Eröffnung, JOíA, verantwortlich war. Hier sind seine Lieblingsrestaurants in der französischen Hauptstadt.

L’ami Jean

Wenn Sie auf der Suche nach etwas sind, in das Sie direkt vom Eurostar aus eintauchen können, sind Sie im Chez L’Ami Jean genau richtig, einem langjährigen Restaurant, das Ihre Zeit wert ist. Die Küche von Stéphane Jégo ist voller Geschmack und Überraschungen. Probieren Sie unbedingt die typischen Gerichte, zu denen eingeweichter Kabeljau und der berühmte Milchreis gehören. Buchen Sie einige Tage im Voraus, um sicherzustellen, dass Sie einen Tisch bekommen, und wenn Sie wirklich hungrig sind, probieren Sie das Degustationsmenü.

Jòia par Hélène Darroze

Lust auf etwas Intimeres? Jòia erstreckt sich über zwei Etagen und bietet ein ungezwungenes, wärmendes Erlebnis. Erwarten Sie ausschließlich Weine von Winzerinnen und eine große Auswahl an herzhaften Hauptgerichten wie Lammconfit und Brioche sowie mit Foie Gras gefülltes Hähnchen mit gebratenem Knoblauch.

Restaurant L’Assiette

Dieses kulinarische Kraftpaket von Küchenchef David Rathgebe ist bekannt als eines der besten Bistros in Paris. David arbeitet neben den Jahreszeiten und mischt traditionelle französische Gerichte wie Toulouse-Wurst, Eintopf aus weißen Bohnen und gerollten Kalbskopf. Kommen Sie mit Platz für Wüste und lassen Sie sich von der hervorragenden schwimmenden Insel oder dem schmelzenden Schokoladenfondant des Küchenchefs umhauen.

Ya Ya

Yaya ist der Spitzname, den eine Großmutter in einigen Mittelmeerländern erhalten hat. Erwarten Sie daher traditionelle Familienrezepte mit großen Tellern und beeindruckenden Cocktails.

Le Verre Vole

Le Verre Vole ist eine der beliebtesten Weinbars in Paris und bietet natürliche und ungefilterte Weine, begleitet von kompetenter Beratung. Wenn Sie Lust haben, sich an einen der wenigen Tische zu setzen, reservieren Sie im Voraus einen Platz.

Hahn

Frédéric Duca arbeitete in verschiedenen renommierten Küchen, bevor er Rooster im 17. Arrondissement von Paris eröffnete. Es wird oft als schickes Essen ohne viel Aufhebens beschrieben - erstaunlicher Wein und ehrliches Pariser Essen.

Abonnieren

Unser Newsletter