Vale William Le Lievre, 1924–2016

William (Bill) Le Lievre war ein wegweisender Innenarchitekt aus Melbourne. Er begann seine Karriere als beratender Designer im Georges Department Store in der Collins Street, wo er mehr als sechs Jahre lang praktizierte, bevor er sein eigenes erfolgreiches Innenarchitekturgeschäft aufbaute.

William (Bill) Le Lievre.

Bill wurde 1924 in Kyneton, Victoria, geboren und an der Wagga Wagga High School ausgebildet. Nachdem er während des Zweiten Weltkriegs bei den australischen Streitkräften gedient hatte, schrieb er sich 1946 für das erste Diplom für Innenarchitektur ein, das von Frederick Sterne am Royal Melbourne Technical College (später RMIT University) durchgeführt wurde. Hier lernte er seinen Kommilitonen Keera Cameron kennen, den er zehn Jahre später heiratete. Bill und Keera gründeten William Le Lievre aus Melbourne (später William Le Lievre Interiors), eine Geschäftspartnerschaft, die 30 Jahre dauern sollte.

Le Lievre Interiors hatte eine starke kommerzielle Kundenbasis, von Dunlop, Shell und Repco bis zu Hungerfords und Pioneer Concrete. Die Innenausstattung des Unternehmens umfasste auch den Gesundheitssektor, einschließlich der Gestaltung der professionellen Suiten im Austin Hospital, der Personallounges im Alfred Hospital und der Innenausstattung des Royal Southern Memorial Hospital. Das Studio arbeitete mit vielen führenden Architekten zusammen, darunter Neil Clerehan, Ted Ashton und Daryl Jackson. Die stärkste Arbeit der Praxis lag jedoch im häuslichen Bereich, und im Laufe der Jahre gab es Kontakte zu vielen hundert Kunden.

Bill war Gründungsmitglied und Präsident der Interior Designers Association (1956), die sich zur Society of Designers for Industry zusammenschließen sollte, bevor sie zum Industrial Design Institute of Australia und jetzt zum Design Institute of Australia (DIA) wurde.

Während seines Berufslebens war Bill ein leidenschaftlicher Verfechter des Designs in Australien und vertrat den Beruf auf nationaler und internationaler Ebene. Er war Mitglied des in Großbritannien ansässigen Design Council, des Textile Board und des RMIT-Programmbeirats und war mehr als 30 Jahre lang CAE-Dozent. Bill war Mitglied und ehemaliger Präsident des Malvern Rotary Clubs. Bill wurde 1985 Fellow der DIA und wurde 1997 zusammen mit Keera in die DIA Hall of Fame aufgenommen. Bill verstarb friedlich am 1. September 2016. Er ist überlebt von seiner Frau Keera, den Kindern David, Carol, Andrew und Chele sowie den Enkelkindern Riley, Perri, Nicholas, Sassika, Oliver und Camilla.

Abonnieren

Unser Newsletter