Positiver Luxus: Diana Verde Nieto über ethisch nachhaltige Marken

Die Gründerin von Diana Verde Nieto setzt sich seit langem für die Notwendigkeit ein, dass die Luxusbranche führend in Sachen Nachhaltigkeit ist. Charlotte Metcalf will einfach nur die Verbraucher dazu inspirieren, besser zu kaufen und die Marken zu entdecken, die besser abschneiden. Sie trifft die beeindruckende Frau, die das Gesicht des Luxus jedes Schmetterlingszeichens nach dem anderen verändert.

Der Schmetterling, der gestempelt hat

Diana Verde Nieto ist Mitbegründerin von Positive Luxury

"Kiehl" ist eine großartige Marke und Weleda ist absolut erstaunlich. Es ist pflanzlich und rein - je weniger Zutaten desto besser, schwärmt Diana Verde Nieto, Mitbegründerin und CEO von Positive Luxury. Nach ihrer makellosen Haut zu urteilen, die sie viel jünger als ihr Alter aussehen lässt, weiß Diana, wovon sie spricht. Wir sind in einem Notting Hill Café und sprechen über das sich wandelnde Gesicht des Luxus. Eines ist sicher - es ändert sich schnell. Business as usual ist in einer Welt, in der Unsicherheit die neue Normalität ist, keine Option.

Eine Zeitschrift wie diese braucht nicht, um darauf hinzuweisen, dass die enormen globalen Veränderungen, die wir kürzlich erlebt haben, teilweise von den Nicht-Habenden getrieben wurden, Menschen, die wütend sind, sich von einer privilegierten, selbstgefälligen Elite unterstützt zu fühlen. Es ist genau diese Elite, an die sich die Luxusbranche in den letzten Jahrzehnten gewandt hat und die die Superreichen zu mehr Übermaß drängt, bis die meisten von uns nur noch die Opulenz ihres Lebensstils bestaunen können. Aber unter den jüngsten Umwälzungen kann das Wort Luxus als verdorbener, hohler Begriff wahrgenommen werden, der mit auffälligem Reichtum verbunden ist, aber nicht unbedingt mit echter Qualität und Wert. In der Tat hat der Wunsch nach offensichtlichen Symbolen des Reichtums, der vor einem Jahrzehnt so offensichtlich war, abgenommen. Ein Bericht der Marktforscher NPD aus dem Jahr 2016 ergab, dass 81 Prozent der Millennials wollten, dass ihre Handtaschenlogos subtil sind. Die Menschen wenden sich vom Branding zu Individualität und Diskretion ab.

"Das Wort Luxus kann als verdorbener, hohler Begriff wahrgenommen werden, der mit auffälligem Reichtum verbunden ist, aber nicht unbedingt echte Qualität und Wert."

Bereits 2011 hatte die in Argentinien geborene Diana vorausgesagt, dass sich die Luxusbranche öffnen und eine Führungsrolle in Sachen Nachhaltigkeit übernehmen muss, um relevant zu bleiben. Um diesen Ehrgeiz zu verwirklichen, hat sie sich mit Karen Hanton MBE, der Gründerin von Toptable.com, zusammengetan und Positive Luxury gegründet, das Luxusmarken, die eine positive Einstellung gegenüber Menschen und dem Planeten zeigen, ein Schmetterlingszeichen des Vertrauens verleiht. Ihr Ziel war und ist entwaffnend einfach: Verbraucher zu inspirieren, besser zu kaufen und die Marken zu entdecken, die es besser machen “.

Die Diamanten von Forevermark werden verantwortungsbewusst beschafft

Ich traf Diana zum ersten Mal, als sie die Firma gründete, und erinnere mich, wie sie die Logik erklärte, ein 10-Pfund-T-Shirt zugunsten eines 65-Pfund-T-Shirts zu meiden. Sechs Jahre später überzeugt sie immer noch: Billige Waren ohne soziale Mission sind im Laufe der Zeit nicht nachhaltig. Ein £ 65 T-Shirt bietet jedem in der Lieferkette mehr. Hochwertige Rohstoffe sind teuer, weil sie nur in begrenztem Umfang verfügbar sind. Geben Sie jedoch Geld dafür aus, und alle profitieren davon, und Ihr T-Shirt hält lange. Ansonsten ist es nur wegwerfbar. Obwohl Dianas Refrain nicht neu ist, findet er zunehmend Resonanz bei Menschen, die möchten, dass ihre Einkäufe den Menschen zugute kommen, die sie gemacht haben, und sich positiv auf die Umwelt auswirken. Es ist dieses wachsende Bewusstsein, das dazu führt, dass mehr Marken auf der ganzen Linie nach dem Schmetterlingszeichen suchen.

Was ist der beste Champagner zum Kaufen? Ich mag es nicht, wenn Leute mich fragen, was das Beste von allem ist, sie zögert. Es ist so, als würde man sagen, welches Ihrer Kinder ist Ihrer Meinung nach schlauer? Aber von den Marken, die wir mit dem Schmetterlingszeichen ausgezeichnet haben, wäre es Krug. Das Haus arbeitet sehr proaktiv, um die Umwelt und die Gesundheit seiner Arbeiter zu schützen. Die Pflege der Weinberge und ihre Beziehungen zu den Erzeugern sind ein wesentlicher Bestandteil der Herstellung des weltberühmten Champagners. “

Was ist mit Wodka? Ich würde Belvedere empfehlen, einen auf Roggen basierenden Geist aus Polen. “Später stelle ich fest, dass das Limited Edition (RED) -Flaschenprogramm von Belvedere 50 Prozent seines Gewinns für den Globalen Fonds zur Bekämpfung von HIV / AIDS spendet. Seit 2012 hat das Unternehmen den CO2-Ausstoß um 40 Prozent pro Liter des produzierten Spiritus reduziert und fördert auch das nachhaltige Wachstum seines eigenen Roggens.

"Wir bewegen uns zu nachdenklicheren Generationen - Millennials und Generation Z möchten bei Marken einkaufen, die sich um ihre Werte kümmern und sie teilen." Diana fährt fort. Die Kering-Gruppe leistet hervorragende Arbeit bei der Kommunikation ihrer Nachhaltigkeitsmerkmale. Es besitzt Stella McCartney, eine Marke, die diese Werte und Überzeugungen immer verankert hat, aber jetzt schauen immer mehr Luxusmarken auf den Erfolg und die Anpassung von Stella McCartney. “

Gilda & Pearl nimmt seine ethische Verantwortung ernst

Mittlerweile wurden über 100 Marken mit dem Butterfly Mark ausgezeichnet, von weltweit bekannten Anbietern wie IWC-Uhren, Forevermark (ein Unternehmen der Debeers-Gruppe) und Loewe bis hin zu aufstrebenden Marken wie Ally Bee, Gilda & Pearl und Gabriela Hearst.

Später spreche ich mit Alison Baker, der Gründerin von Ally Bee. Wenn Kunden sich für ein Stück Ally Bee-Strick entscheiden, ist dies ein kleiner Beitrag in einem Ozean luxuriöser Modeproduktion, aber es ist dieses Engagement, das die Marke vorantreibt und hoffentlich andere Stricklabels dazu ermutigt, sich eingehender mit der Herstellung ihrer Materialien zu befassen, sagt sie . In vielerlei Hinsicht mangelt es an politischem Willen von oben, daher müssen die Verbraucher ihre Kaufkraft verstärken und sich profilieren. “

Einige Marken wissen immer noch nicht, warum sie sich darum kümmern sollten und denken, dass sie damit durchkommen können, weil niemand die Frage stellen wird

„Sicherlich muss der Versuch, die negativen Auswirkungen unseres Handelns zu minimieren, ein globales Mantra sein, nicht nur eines für den Luxussektor? besteht darauf, dass Diane Houston, Gründerin und Direktorin des Dessous- und Nachtwäsche-Labels Gilda & Pearl. Bewusster Luxus, der im Allgemeinen gewissenhaft darüber ist, was und wie wir konsumieren, muss als breiterer Kontext für unser Leben betrachtet werden. “

Große Konglomerate wie LVMH und Richemont unterstützen diese Bewegung ebenfalls. Sie sind viel mehr bereit, sich zu engagieren als jemals zuvor, sagt Diana. Einige Marken wissen immer noch nicht, warum sie sich darum kümmern sollten und denken, dass sie damit durchkommen können, weil niemand die Frage stellen wird. Selbst wenn es den Verbrauchern egal ist, tun es Einzelhändler - Selfridges, House of Fraser, Saks, Neiman Marcus und Galeries Lafayette -, so viele Geschäfte führen jetzt keine Marken mehr, es sei denn, sie sind zuversichtlich, dass sie verantwortungsbewusst beschafft werden und positive Werte haben. "

Ally Bee Alpaka gerippter Pullover

Franziska Gsell, Vorsitzende des CMO- und CSR-Ausschusses bei IWC Schaffhausen, Teil von Richemont, sagt, dass nachhaltiger Konsum in den letzten Jahrzehnten gewachsen ist und in den sozialen Zeitgeist gefiltert ist. Kundenerwartungen in Bezug auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung müssen mit der gleichen Präzision erfüllt werden, mit der unsere Uhren die Zeit anzeigen. In einer Welt ständiger Störungen könnte unser nächster Wachstumsvorschlag durchaus aus einem Bereich stammen, der heute eher altruistisch erscheint. “

Für jeden gekauften IWC Aquatimer wird eine Spende an die Charles Darwin Foundation auf den Galapagos-Inseln geleistet. Du bist so stolz auf diese Uhr, sagt Diana. Sie wissen, dass der Kauf einer Sache geholfen hat, für die Sie eine Leidenschaft haben, und zur Erhaltung des Ozeans beigetragen hat. Es ist eine Uhr, die sich um die Dinge kümmert, die Ihnen wichtig sind. "

Sie schaut auf ihre eigene Uhr und merkt, dass sie gehen muss und ich bemerke ihre Handtasche. Es ist eine robuste, wunderschön ramponierte, genähte schwarze Ledertasche. Schauen Sie sich das an, handgefertigt in Argentinien und 12 Jahre alt, sagt sie. Ich habe Geld dafür ausgegeben, aber ich habe es wirklich misshandelt und es läuft gut. Etwas, das Sie nur billig kaufen, wird in einem Jahr kaputt gehen und Sie werden es wegschmeißen. Eine gute Handtasche ist eine Investition. Es kommt nie aus der Mode und man kann es immer weiterverkaufen. Es ist nur eine Tasche, aber es verkörpert das Ethos des positiven Luxus - Sie sind das, was Sie kaufen, denn jeder Kauf repräsentiert nicht nur Ihre Persönlichkeit, sondern eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten und ihren Werten.

Wenn Sie also das nächste Mal über eine Uhr, eine neue Handtasche oder sogar eine neue Gesichtscreme schwanken, wissen Sie, was zu tun ist. Suchen Sie nach dem Schmetterlingszeichen, halten Sie es klassisch und bei Bewusstsein. Verantwortungsbewusst gesucht, kann Luxus eine positive Kraft für das Gute sein.

Abonnieren

Unser Newsletter