Schweizer Miss Clan

Meine Freundin, The Swiss Miss, hat heute angerufen, um mir von einer sensationellen Schweizer Brocante zu erzählen, die sie an diesem Wochenende am 24./25. August besuchen wird! Wenn The Swiss Miss anruft, ist es wie bei EF Hutton - jeder hört zu! Wenn es eine Person gibt, deren Rat The Antiques blog ™ darauf vertraut, wohin man Antiquitäten einkaufen soll

es gehört ihr.

Sie hat es geschafft, ihre ganze Familie in die Obsession zu verwickeln, und sogar ihre kuschelige 8-jährige Tochter, The Little Swiss Miss, hat eine Miniatur-Porzellansammlung ins Leben gerufen, die sicherlich eines Tages bei Sotheby's verkauft wird.

Herr Swiss Miss, selbst ein begeisterter Sammler, ist für die Abhängigkeit meines Mannes von Art-Deco-Statuen, antiken Springbrunnenstiften und Hirschgeweih-Kronleuchtern verantwortlich (oder verantwortlich gemacht) (Hinweis für den Leser: Es handelt sich nur um diesen letzten Artikel) was mich veranlasst hat, dem Herrn die Schuld zu geben). Sie können auf dem Foto sehen, wie sich der gesamte Schweizer Miss-Clan mit "mon marie" verschwört, um mich davon zu überzeugen, dass dieses Geweih in unserem Wohnzimmer großartig aussehen würde - aber ich habe es damals nicht gekauft und ich kaufe es jetzt nicht!

Abgesehen von diesem einen wunden Punkt haben unsere gemeinsamen Reisen durch Antiquitätenläden und Brocantes im Ausland und an exotischen Orten einige unserer besten Funde zusammengetragen, und mehr als einmal sind wir nach einem Besuch nach Hause zurückgekehrt, bei dem wir unseren Koffer vollgestopft haben neu erworbene Schätze.

Ich wusste, wenn The Swiss Miss mir sagte, dass die zweimal jährlich stattfindende Brocante (einmal Ende April und erneut im August) in Aarburg, Schweiz, gut war, sollte ich mir besser Notizen machen.


Die Schweizer Miss Family mag den Aarburg Brocante aus mehreren Gründen, vielleicht am wichtigsten, weil er sie an die französischen Flohmärkte erinnert, die sie früher besuchten, als sie im Schatten der Tour Eiffel in der Stadt des Lichts lebten. Natürlich könnte das französische Brocante-Gefühl etwas damit zu tun haben, dass Aarburg im französischsprachigen Teil der Zentralschweiz liegt, nur 20.000 km von der bekannten Stadt Bern entfernt.

Aber die Schweizer Miss sagt, dass es mehr als die französischen Aspekte sind, die sie in ihren Bann ziehen. "Aarburg hat einen kleinen Fluss und eine überdachte Brücke, und einige der Stände sind in der überdachten Brücke eingerichtet. Auf der Brücke wird ein wenig überfüllt, aber es lohnt sich."

"In gewisser Weise ist es typisch schweizerisch", kommentiert sie mit
Ein Tonfall, der darauf hinweist, dass dies nicht unbedingt eine gute Sache ist. „Die Preise sind typisch schweizerisch. Es gab viele Artikel, die ich gekauft hätte (wie ein paar weitere Art-Deco-Bronzen, die wir lieben), aber die Preise waren zu hoch. Andererseits haben wir zwei Reproduktionskommoden für den Preis gekauft, den wir für eine andere Stelle bezahlt hätten. Außerdem gibt es viele Restaurants (italienisches, französisches und deutsches Essen) und jedes Mal, wenn wir in die Aarburg Brocante gehen, ist ein Stopp in der Konditorei und im Café ein Muss. “

Als Mutter ist The Swiss Miss auch besonders beeindruckt von den Bemühungen der Brocante-Koordinatoren, die Aarburg Brocante zu einem Ausflug für die ganze Familie zu machen. In der Mitte der Brocante finden Sie einen speziellen Bereich für die „Kinderpuppe“, in dem Schweizer Kinder tatsächlich unterwegs sind, um ihre eigenen gebrauchten Gegenstände zu verkaufen. Die kleine Schweizer Miss bringt ihre Ersatzfranken mit und kauft ein paar tolle Schnäppchen (für einen Achtjährigen). Einige seltene Funde beim letzten Mal waren eine spezielle Harry-Potter-Geldbörse und einige Katzen- und Hundefiguren.

Die Schweizer Miss schließt ihre Elegie gegenüber Aarburgs Brocante mit den Worten: „Ich bezweifle, dass Sie an diesem Wochenende Zeit für einen Besuch haben, aber Sie müssen wirklich planen, Ende April zu Besuch zu kommen, damit wir Sie herumführen können. Es ist nur anderthalb Stunden von unserem Haus in Zürich entfernt und auf jeden Fall eine Fahrt wert. "

Viel Liebe und viel Spaß beim Einkaufen,

Die Antiquitäten Diva
mit ein wenig Hilfe von ihrer Regionalreporterin The Swiss Miss

Schicken Sie mir eine E-Mail mit Ihren Reisetipps, Fotos, Einkaufsgeschichten und Ratschlägen.

Abonnieren

Unser Newsletter